Obwalden
Lawinenniedergang in Sachseln fordert zwei Todesopfer

Beim Aufstieg nördlich der Wandelen wurden am Samstag zwei einheimische Skitourengänger von einer Lawine erfasst und mitgerissen. Beide erlagen ihren Verletzungen.

Drucken
Blick auf den Hang, an welchem die Skitourengänger die Lawine auslösten.

Blick auf den Hang, an welchem die Skitourengänger die Lawine auslösten.

Bild: Kantonspolizei Obwalden

Zwei ortskundige und erfahrene Skitourengänger begaben sich am Samstagmorgen vom Bitzlischwand via Mettental Richtung Wandelen. Die Rega und die Polizei wurden am späteren Nachmittag alarmiert, nachdem die beiden Männer im Alter von 56 und 31 Jahren nicht zurückkehrten. Wie die Kantonspolizei Obwalden mitteilt, konnten die Männer in einem Lawinenkegel durch die Einsatzkräfte der Rega entdeckt und geborgen werden. Sie wurden in umliegende Spitäler geflogen, erlagen jedoch ihren Verletzungen.

Nach ersten Erkenntnissen löste sich die Schneelawine oberhalb der beiden Opfer. Es herrschte am Unfalltag die Gefahrenstufe 2 (mässig). Nun führt die Staatsanwaltschaft Obwalden mit der Kantonspolizei die Untersuchungen. (rad)