Ziel der Spende von Newmarks Stiftung sei auch, Informationen über die Nutzer besser zu schützen, teilte die Wikimedia-Stiftung am Dienstag mit.

Newmark hatte in den 90er Jahren die Anzeigen-Website Craigslist gegründet und wurde damit reich. Inzwischen ist er als Mäzen aktiv und spendete zuvor bereits fast zwei Millionen Dollar für Wikipedia-Projekte, wie die Online-Enzyklopädie weiter mitteilte.

Unbekannte hatten Wikipedia-Seiten, darunter auch die deutsche Version, am vergangenen Freitag mit einem sogenannten DDOS-Angriff für mehrere Stunden lahmgelegt. Bei solchen Attacken werden Server mit einer Flut sinnloser Anfragen in die Knie gezwungen.