Transport

Swiss transportiert im September 6,4 Prozent mehr Passagiere

Ein Flugzeug der Fluggesellschaft Swiss auf dem Flughafen Kloten (Archivbild).

Ein Flugzeug der Fluggesellschaft Swiss auf dem Flughafen Kloten (Archivbild).

Die Passagierzahlen bei der Fluggesellschaft Swiss kennen nur einen Weg: nach oben. Im September flogen 1,7 Millionen Fluggäste mit der Lufthansa-Tochter, das ist ein Zuwachs von 6,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

Fast im Gleichschritt - um 6,2 Prozent - stieg die Zahl der Flüge, wie die Airline am Freitag mitteilte. Die Flugzeuge waren gemäss dem sogenannten Sitzladefaktor um 0,3 Prozentpunkte schwächer ausgelastet. Im Schnitt waren 86,2 von 100 Sitzen besetzt.

Innerhalb der Lufthansa-Gruppe erlebten die Swiss und das Drehkreuz Zürich das stärkste Passagierwachstum. Alle Konzern-Fluggesellschaften gemeinsam transportierten 14 Millionen Fluggäste, ein Zuwachs von 2,3 Prozent.

Seit Jahresbeginn ist die Zahl der Fluggäste im Lufthansa-Konzern um 3,1 Prozent gewachsen. Bei der Swiss ging es in den ersten neun Monaten um 4,4 Prozent nach oben. Zugleich führte die Swiss 5,4 Prozent mehr Flüge durch und verbesserte die Auslastung um 0,2 Prozent auf einen Sitzladefaktor von 84,2 Prozent.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1