Die Gesellschaften sind Eigentümerinnen von Tankstellen auf der Krim. 2014 annektierte Russland die ukrainische Halbinsel völkerrechtswidrig. Die Besitzer verlangen total rund 100 Millionen Dollar für die faktisch durch Russland enteigneten Tankstellen.

Die Firmen hatten die Klage in Genf eingereicht. Moskau will verhindern, dass der Fall in der Schweiz entschieden wird