Die Ausfuhren nahmen um 1,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ab, wie das Finanzministerium am Montag mitteilte.

Ökonomen hatten mit einem stärkeren Rückgang um 2,2 Prozent gerechnet. Nach China brachen die Exporte um 9,3 Prozent ein.

Die Importe gingen im Berichtsmonat um 1,2 Prozent zurück. Volkswirte hatten im Schnitt eine Abschwächung der Einfuhren um 2,7 Prozent prognostiziert.