Dies berichtete das US-Branchenblatt "Variety" am Mittwoch (Ortszeit). Swank und "Planet der Affen"-Regisseur Matt Reeves seien auch als Produzenten an Bord.

Die Sci-Fi-Serie über die erste bemannte Mars-Mission dreht sich um die Astronautin Emma Green (Swank), die ihre Familie zurücklassen muss, um die gefährliche Mission zu leiten. Nach Angaben der Produzenten geht es um Fragen wie Hoffnung, Menschlichkeit und Zusammenarbeit, um grosse Ziele zu erreichen. Regisseur Ed Zwick soll die erste Folge inszenieren.

Swank gewann 1999 den Oscar als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle in "Boys Don't Cry" und 2005 als Boxerin in Clint Eastwoods Drama "Million Dollar Baby".