Facebook bestätigte im Internet die Probleme und erklärte dem US-Sender CNBC, Konfigurationsprobleme seien die Ursache gewesen.

Das Netzwerk mit rund 1,5 Milliarden Nutzern betreibt eine gewaltige Infrastruktur mit diversen Rechenzentren, der Service lief bis auf die jüngsten Probleme zuletzt eher stabil. Zugleich sind flächendeckende Ausfälle angesichts der Verteilung der Dienste auf mehrere Standorte recht ungewöhnlich.