Viasuisse rechnet auf dem gesamten Schweizer Strassennetz mit einem sehr hohen Verkehrsaufkommen, wie der Verkehrsinformationsdienst am Donnerstag mitteilte. Grund dafür ist, dass alle 26 Kantone sowie viele Regionen in Deutschland und den Niederlanden die Sommerferien einläuten oder bereits begonnen haben.

Am Gotthard-Tunnel in Richtung Süden werden die Autos bereits am Freitagnachmittag stillstehen. Dieser Stau dürfte sich erfahrungsgemäss erst am Samstagabend wieder auflösen. Erste Störungen in Richtung Norden werden am Samstag von 10 bis 22 Uhr und am Sonntag zwischen 13 und 21 Uhr erwartet.

Staus und Behinderungen sind zudem zu erwarten auf der Autobahn A1 zwischen den Verzweigungen Härkingen und Wiggertal, auf der A2 vor dem Belchen-Tunnel in Richtung Süden sowie im Tessin vor dem Grenzübergang Chiasso-Brogeda.