Die besten Aussagen des Talks.

TeleM1/gue

«TalkTäglich»
Nach dem Ende fast aller Massnahmen: So soll es laut Glarner und Feri weitergehen

Ab dem 17. Februar sind fast alle Coronamassnahmen aufgehoben, die Zertifikatspflicht fällt. Grund zur Freude oder Zeit, um fällige Abklärungen über die Massnahmen zu treffen? Es diskutieren im «TalkTäglich» Nationalrat Andreas Glarner (SVP) und Nationalrätin Yvonne Feri (SP).

Drucken

Die meisten Massnahmen fallen am Donnerstag. Doch für Andreas Glarner, Aargauer SVP-Nationalrat, ist das kein Anlass zum Feiern, wie er im «TalkTäglich» auf TeleM1 sagt. «Wir haben eine ganz schlimme Zeit hinter uns, in der wir Leute in unserem Land weggesperrt haben.» Das sei eher ein Anlass, um Abklärungen zu treffen, so Glarner weiter.

Die Teilung der Gesellschaft hat auch seine Diskussionspartnerin, die Aargauer SP-Nationalrätin Yvonne Feri nicht begrüsst. «Ich bin froh, ist diese Zeit nun vorbei.»

Damit will sich Glarner aber nicht zufriedengeben, wie er mehrmals betonte. Er erinnerte sich an eine Fraktionssitzung zu Beginn der Pandemie:

«Wir waren wirklich zutiefst besorgt, wo es mit unserem Land durchgeht. Es geht mir zutiefst gegen den Strich, was mit der Bevölkerung getan wurde.»

Glarner: Verantwortliche müssen sich entschuldigen

Damit spricht er auch mögliche Impffolgen an und damit verknüpft den indirekten Impfzwang. «Die Verantwortlichen werden sich noch entschuldigen müssen, wie bei den Kindern der Langstrasse», so Glarner weiter. Nun müsse man alles aufarbeiten und abklären.

«Wir müssen lernen und vorwärts schauen», war die Devise von Yvonne Feri. Sie habe Verständnis für den Bundesrat, der in einer unbekannten Pandemie agieren und entscheiden musste. Im Hinblick auf die Zertifikats-Abstimmungen glaube sie, dass die Demokratie während dieser Zeit gut funktioniert habe. Dennoch sei sie der Meinung, dass die Pharma-Industrie und Swissmedic die nötigen Abklärungen machen müssen, um die Impfung zu verbessern. Nun aber sei sie froh, wenn andere Themen wieder auf der Politagenda Platz finden. (gue)

Schauen Sie die ganze Sendung hier:

TeleM1