Wangen bei Olten
Ums Gemeindepräsidium kommt es zu Kampfwahlen zwischen drei Bewerbern

Für die Nachfolge des abtretenden Wangner Gemeindepräsidenten Beat Frey gibt es nach Ablauf der Anmeldefrist nun drei Kandidaten. Die SVP tritt nun neben der FDP und der CVP ebenfalls an am 2. Juli.

Fabian Muster
Merken
Drucken
Teilen
Drei Kandidaten fürs Gemeindepräsidium in Wangen (v.l.): Christian Riesen (SVP), Daria Hof-Schwarzentruber (FDP) und Patrick Schmid (CVP).

Drei Kandidaten fürs Gemeindepräsidium in Wangen (v.l.): Christian Riesen (SVP), Daria Hof-Schwarzentruber (FDP) und Patrick Schmid (CVP).

Zur Verfügung gestellt

Bisher war bekannt, dass es in Wangen bei Olten ums Gemeindepräsidium am 2. Juli zu einer Kampfwahl zwischen der FDP mit Daria Hof-Schwarzentruber und der CVP mit Patrick Schmid kommt.

Nun gesellt sich mit Christian Riesen der einzige SVP-Vertreter im Gemeinderat als weiterer Kandidat hinzu. Auf Anfrage sagt der 46-Jährige: «Als Vorstandsmitglied des Gewerbevereins habe ich einige Ideen, was man ändern könnte.» Zudem hätte er genügend Zeit für das Amt, sagt Riesen, der beruflich als Immobilienunternehmer, Berufsschullehrer und als Dozent an der Höheren Fachschule tätig ist. Engagiert war er auch bei der Volksinitiative No Billag, welche die Abschaffung der SRG-Gebühren fordert. Riesen war dort Beglaubigungschef.