Damenriege
Sechs Podestplätze für die Turnfamilie Sulz an den Kantonalen Meisterschaften im Vereinsturnen

Merken
Drucken
Teilen
4 Bilder
Bodenprogramm (Jugend Sulz STV)
Jugend Sulz STV
Barrenprogramm (TV Sulz)

Am Wochenende vom 27./28. Mai 2017 fanden die Kantonalen Meisterschaften im Vereinsturnen in Wettingen statt. Auch die Turnfamilie Sulz war mit diversen Riegen und Disziplinen im Einsatz. Die Damenriege zeigte ihr Gerätekombinations- sowie Reckprogramm und der Turnverein war mit dem Reck, der Gymnastik Grossfeld und dem Barren am Samstag am Start. Die Jugend Sulz durfte am Sonntag das Reck- und Bodenprogramm vorführen.

Vorrunde

Von der Sulzer Turnfamilie eröffnete die Barrensektion den Wettkampf. Eine solide Vorführung, jedoch mit einigen Patzern, wurde von den Männern gezeigt. Gross war die Erleichterung, als man wusste, dass mit der erturnten Note von 9.26 der Finaleinzug knapp erreicht war und man somit eine zweite Chance erhalten hat.

Als nächstes waren die Damen mit der Gerätekombination an der Reihe. Eine gewisse Nervosität war zu spüren, mussten doch noch einige Änderungen wegen Verletzungsausfällen in einem Zusatztraining vorgenommen und geübt werden. Die Umsetzung ist gelungen. Das abwechslungsreiche Programm wurde mit der Note 9.52 und dem Finaleinzug belohnt.

Schauplatzwechsel – weiter ging es zum Gymnastik Grossfeld, welches unweit vom übrigen Wettkamplatz Tägerhard, auf dem Sportplatz Märgelacker, stattfand. Die junge, motivierte Truppe von 27 Turnerinnen und Turnern hatte aufgrund diversen Ausfällen mit neuen Formationen und Abläufen zu kämpfen. Aufgrund geringer Teilnehmerzahl war die Vorrunde sogleich das Finale. Nach der Vorführung hiess es «Warten auf das Rangverlesen».

Finalrunde

Dasselbe galt für die Reckturnerinnen und -turner. Auch in dieser Disziplin wurde direkt das Finale ausgetragen. Die Damenriege war als zweite Recksektion an der Reihe. Sie zeigten eine sehr starke und synchrone Vorführung mit guter Einzelausführung. Die Frauen hatten erneut mit der Nervosität zu kämpfen, was schliesslich auch einen kleinen Sturz zur Folge hatte. Unter Zeitdruck mussten die Frauen ihre Kräfte nochmals sammeln und sich auf die Gerätekombination, welche ca. 30 Minuten später stattfand, vorbereiten. Doch zuerst gaben noch die Reckmänner ihr Programm zum besten. Diese folgten dem Beispiel der Frauen und zeigten einen einwandfreien Auftritt. Unmittelbar nach dem Reck der Männer, zeigten die Sulzer Frauen wiederum eine super Vorführung in der Gerätekombination.

Im dritten Finalblock und als letzte Sulzer Sektion waren die Barrenmänner im Einsatz. Der Auftritt konnte sich sehen lassen und war sogleich ein guter Abschluss für die Sulzer Aktiven.

Rangverlesen

Das Rangverlesen war einmal mehr kaum auszuhalten. Gestartet wurde mit dem Barren. Leider konnten die Männer keinen Platz gut machen und schlossen den Wettkampf mit dem guten 4. Rang und einer Note von 9.22 ab. Die Sulzer Frauen konnten Ihren Vorrundenplatz souverän verteidigen und holten sich den Vize-Aargauer-Meistertitel in der Gerätekombination (Note 9.50) und konnten sogar den Schweizer Meister aus Neuenhof hinter sich lassen. Gespannt wartete man natürlich auch auf das Endergebnis in der Disziplin Reck, in welcher zwei von fünf Sektionen aus Sulz kamen. Beide Vereine erturnten sich einen Platz auf dem Podest. Die Endresultate waren äusserst knapp. Die Frauen erhielten für ihre starke Vorführung die Supernote 9.76 und beendeten den Wettkampf auf dem dritten Rang. Nur gerade mal zwei Hundertstel trennten sich die Frauen vom Vize-Aargauer-Meistertitel, welcher von den Sulzer Reckmänner verdient nach Hause geholt werden konnte. Geschlagen wurden die Reckturnerinnen und -turner lediglich vom Schweizer Meister TSV Rohrdorf. Dies war noch nicht genug, mit der Note 8.85 belohnten sich ebenfalls die Gymnastikturner mit einem weiteren Vize-Aargauer-Meistertitel. Die Weichen waren nun für die Jugend Sulz gestellt, welche am Sonntag am Start waren.

Aargauer Meistertitel für die Jugend Sulz

Am Sonntag begannen die Mädchen den Wettkampf mit ihrem Bodenprogramm. Es war ein gelungener Start in den Wettkampf. Der Auftritt erhielt die Note 9.49 und bedeutete gleichzeitig der erste Rang der Vorrunde. Die Jungs und Mädchen am Reck waren eine halbe Stunde später dran. Auch hier konnten die letzten Inputs der Leiter umgesetzt werden. Mit der Note 9.10 wurde man Vorrundenzweiter hinter den Sulzer Mädchen. Zufrieden konnte man sich somit auf das Finale vorbereiten. Da das Reck bereits als erste Vorführung eingeplant wurde, blieb für die Vorbereitung nicht viel Zeit. Nichtsdestotrotz konnten die Kinder ihre Leistung abrufen. Leider konnte der 2. Platz nicht verteidigt werden. Stolz dürfen die Kinder aber die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen. Die Mädchen am Boden zeigten erneut eine fantastische Vorführung und dürfen als einzige Sulzer Sektion den Aargauer-Meister-Titel nach Sulz bringen. Herzliche Gratulation.