SVP Kanton Solothurn
Hochstehende Diskussion im Theater

Pascal Jacomet
Merken
Drucken
Teilen
3 Bilder
Trotz Fasnacht war das Parktheater schon früh gut gefüllt
Die offenbar vorhandenen persönlichen Differenzen sorgten für das Salz in der Diskussionssuppe

Das Publikum im gut gefüllten Parktheater Grenchen kam beim Streitgespräch zwischen Roger Köppel und Kurt Fluri voll auf seine Kosten.
Die beiden Nationalräte schenkten sich nichts und diskutierten auf hohem Niveau. Die offenbar vorhandenen persönlichen Differenzen sorgten für das Salz in der Diskussionssuppe. Obwohl kein Argument ohne Gegenrede blieb, machte Kurt Fluri aufgrund der FDP-Positionen einen leicht schwächeren Eindruck. So konnte er nicht erklären, wieso die staatstragende FDP einen so gut funktionierenden Demokratieapparat aufbaute und diesen nun für einen schonenden Umgang mit der EU wieder opfert.
Die Wogen gingen hoch und zahlreicher Szenenapplaus brandete auf. Nationalrat Walter Wobmann dankte den beiden Gesprächsteilnehmer für den offenen Diskurs und Gesprächsleiter Bernhard Kieslig für die umsichtige Gesprächsführung.