Kath. Frauen und Mütterverein
GV des Kath. Frauen und Mütterverein Stein

Irène Hofmann - Weber
Drucken
Teilen
undefined Präsidentin Béatrice Spengler (l.) mit AKV Vertreterin Rita Rheinegger (r.)

undefined Präsidentin Béatrice Spengler (l.) mit AKV Vertreterin Rita Rheinegger (r.)

Generalversammlung des Kath. Frauen und Mütterverein Stein

Mit einer Eucharistiefeier, gestaltet von unserem Kaplan Stefan Wolo Itu, trafen sich die Frauen des Kath. Frauen und Mütterverein in der Kirche in Stein.

Anschliessend begaben sich die Anwesenden in den Saal des Kath. Pfarreizentrum.

Mit einer heissen Suppe und Würstchen konnten sich alle vor der Versammlung stärken.

Die Präsidentin Béatrice Spengler durfte 38 stimmberechtigte Mitglieder sowie Pastoralassistent Berthold Kessler, Kaplan Stefan Wolo Itu und Rita Rheinegger vom Aargauischen Kantonalvorstand zur 87. Generalversammlung begrüssen.

Pastoralassistent Berthold Kessler nahm die Totenehrung vor. Mit einem Gebet und einer Schweigeminute erinnerten sich die Versammlungsteilnehmer an die Verstorbenen vom vergangenen Vereinsjahr.

Die Traktanden konnten zügig behandelt werden. Dem Jahresbericht der Präsidentin konnten die verschieden Anlässe des vergangenen Jahres entnommen werden. Der Verein bot ein vielfältiges Programm wie: dem Lottomatch, der Abendwallfahrt, der Vereinsreise, dem Eierfärben für Kinder, dem Treffpunkt, den Kleidersammlungen, dem Filmabend, dem Gottesdienst mit Vortrag und der Adventsfeier.

Unter dem Traktandum Mutationen sind zwei Austritte zu verzeichnen und erfreulicherweise auch ein Neuzugang.

Für das 5-jährige Jubiläum im Vorstand dankte die Präsidentin der Finanzverantwortlichen Claudia Rehmann herzlich.

Gleich zwei Vorstandsmitgliederinnen gaben den Austritt bekannt: Cornelia Lämmler nach

5-jähriger Tätigkeit und Irène Hofmann-Weber nach 6-jähriger Tätigkeit. Die Präsidentin dankte den Beiden für ihre geleistete Arbeit mit einem Präsent.

Pastoralassistent Berthold Kessler durfte die Wahlen durchführen. Die restlichen drei Vorstandsmitglieder: Beatrice Spengler, Cornelia Imboden und Claudia Rehmann sowie die Revisorinnen: Judith Born und Vreni Rehmann wurden jeweils nur für ein Jahr wieder gewählt.

Der Vorstand ist nun leider etwas geschrumpft und konnte Niemanden dazu ermutigen die Vakanzen zu besetzen.

Die Zukunft des Vereins soll nicht nur auf den Schultern der Vorstandsmitglieder liegen. Die Hilferufe wurden erhört und so konnten sich einige Mitgliederinnen dazu durchringen gemeinsam den Verein in bestimmten Aufgabenbereichen tatkräftig zu unterstützen.

So möchte der Verein gemeinsam versuchen das Angebot des Vereinseben zu erhalten.

Sichtlich erleichtert zeigte sich die Präsidentin und ist guter Hoffnung.

Der Kath. Frauen und Mütterverein berücksichtigt jeweils unter dem Traktandum Spenden zwei Institutionen. Dieses Jahr werden das Sorgentelefon für Kinder und die Vereinigung Don Bosco Werk Jugendhilfe weltweit mit je Fr. 500.- berücksichtigt.

Zum Schluss der Generalversammlung dankte die Präsidentin ihren Vorstandskolleginnen, dem Pastoralassistenten, dem Kaplan und allen Mitglieder für die tatkräftige Unterstützung und das aktive Interesse.

Foto 1: Präsidentin Béatrice Spengler (l.) mit AKV Vertreterin Rita Rheinegger (r.)

Foto 2: Die Präsidentin Béatrice Spengler verabschiedete aus dem Vorstand nach 5 Jahren Cornelia Lämmler (l.) und nach 6 Jahren Irène Hofmann-Weber (r.).