Quartierverein Bauhalde-Schiffmuehle
Exkursion des Quartiervereins Bauhalde-Schiffmühle

Robert Mueller
Merken
Drucken
Teilen
Bilder zum Leserbeitrag

Bilder zum Leserbeitrag

Belohnung der besonderen Art für die Frühaufsteher des Quartiervereins Bauhalde-Schiffmühle

Waldbegehung mit vogelkundlicher Führung stand für Sonntag, den 05. Mai auf dem Jahresprogramm des Quartiervereins Bauhalde-Schiffmühle. Start 06.00 Uhr beim Gasthof Schönegg in Untersiggenthal – Ziel, Köhlermeiler im Rotchrütz. Jedoch stellte sich bald heraus, dass eigentlich der Weg das Ziel war, denn die kundige Führung und die sehr interessanten Geschichten von Werner Rom, machten die frühmorgentliche Exkursion zu einem Erlebnis der besonderen Art.

Man spürte förmlich, wie die erwachende und aufblühende Natur die Herzen der zahlreich erschienenen Teilnehmer öffnete und eine, dem Wetter und Tag gebührende Stimmung aufkommen liess.

Unser Führer – Werner Rom, hätte bestimmt noch viele Informationen aus seinem unerschöpflichen Repertoir der Vogel- und Pflanzenwelt für uns auf Lager gehabt, als wir den Rotchrützplatz mit dem erloschenen Köhlermeiler erreichten.

Nicht von ungefähr findet dort zur Zeit das „Enträumungsfest“ des Köhlervereins statt, was uns sehr zugegen kam. Konnten wir doch bei Kaffee, Nussgipfel und guten Gesprächen, den wunderschönen Sonntagmorgen ausklingen lassen.

Zum Abschluss stellte uns der Gemeindeförster Dani Hitz seine sechs Jungwelpen vor, welche in einem schönen Aussengehege ihre unbekümmerte trollige Jugend geniessen.

Um einige schöne Erinnerungen reicher gieng es dann – für den Einen früher und den Andern etwas später zurück in unser schönes Quartier Bauhalde-Schiffmühle. robert mueller