Theatergruppe
Dagegen ist James Bond ein Guetnachtgschichtli

Roland Marti
Drucken
Teilen

Die Theatergruppe Improvisorisch zeigt am 11./12. und 13. Mai das Stück «Meischterspion Fischer». Unter der Regie von Barbara Marti und Susanna Nyfeler haben die Improvisorischen aus Gränichen eine turbulente Agentenkomödie einstudiert.

Der recht erfolglose Spezialist für russische Importautos Peter Fischer hat an seinem Geburtstag allerhand «Unregelmässigkeiten» zu bereinigen. Sein Techtelmechtel ist ein streng gehütetes Geheimnis. Daher schickt Fischer seine Ehefrau in die Ferien, um ein Aufeinandertreffen der Herzdamen an seinem Geburtstag auf jeden Fall zu vermeiden. Aus heiterem Himmel tauchen eine freizügige Geburtstagsüberraschung eines Kollegen sowie der undurchsichtige Heinz Faller in Fischers Wohnung auf. Letzterer tut furchtbar geheimnisvoll, verdächtigt jeden und verlangt, dass alles nach seiner Pfeife tanzt.

Meischterspion Fischer ist mit über zwei Stunden Spielzeit das bisher anspruchsvollste Stück, an das sich die Theatergruppe Improvisorisch gewagt hat. Seit Dezember wird intensiv geprobt. Nach viel Schweiss und Herzblut, den die Akteure bereits investiert haben, freuen sie sich nun auf viele herzhafte Lacher bei den drei Aufführungen im Mai.

Weitere Infos

«Meischterspion Fischer», Komödie in drei Akten von John Chapman & Michael Pertwee, Dialektfassung: Peter Sporrädli.

Aufführungen am 11. und 12. Mai, jeweils 20 Uhr und am 13. Mai, 14 Uhr in der Aula der Primarschule Gränichen. Platzreservationen unter 079 650 02 48.

Weitere Infos unter www.improvisorisch.ch.

Aktuelle Nachrichten