Das Duo bestritt zusammen vier internationale Championate: die Olympischen Spiele 2012 in London, die Weltmeisterschaften 2014 in Caen und die Europameisterschaften 2013 in Herning und 2015 in Aachen, wo Estermann als Schlussreiter überraschend auf den Bronzeplatz vorstiess und zugleich die Olympia-Qualifikation für Rio 2016 ins Trockene brachte. 2012 lieferten Estermann und Milly sechs Blankoritte in den Nationenpreisen, 2014 gewannen sie den Heim-Grand-Prix beim CSIO St. Gallen.

2018 wurde Castlefield Eclipse aus dem Sport verabschiedet und verbrachte dann ihre Zuchtkarriere in Belgien, wo sie sich nun eine Fraktur des Fesselgelenkes auf der Weide zuzog und eingeschläfert werden musste.