Schwimmen

Nina Kost mit drei Schweizer Rekorden

Nina Kost brillierte am ersten Tag der Schweizer Kurzbahn-Meisterschaften in Uster

Nina Kost brillierte am ersten Tag der Schweizer Kurzbahn-Meisterschaften in Uster

Nina Kost unterstreicht am ersten Tag der Schweizer Kurzbahn-Meisterschaften in Uster ihre blendende Verfassung. Der 23-Jährigen vom SC Uster-Wallisellen geiangen gleich drei nationale Rekorde.

Über 50 m Crawl senkte Kost im Vorlauf die eigene, am vergangenen Wochenende an den hessischen Meisterschaften erzielte Bestleistung um 19 Hundertstel auf 24,52 Sekunden. Über 50 m Rücken war sie am Morgen in 27,59 Sekunden um 13 Hundertstel schneller als Melanie Schweiger im Jahr 2012. Im Final steigerte sie sich auf 27,27 Sekunden. Kost hat nun sieben Schweizer Rekorde in zwei Wochen aufgestellt.

Wie Kost, die auf die Kurzbahn-WM von Mitte Dezember im chinesischen Hangzhou verzichtet, sicherte sich am Freitag auch Noémi Girardet (Lancy Natation) zwei Goldmedaillen. Die ebenfalls 23-Jährige triumphierte über 400 m Crawl und 100 m Delfin. Neu im WM-Team ist Thierry Bollin (SK Bern), der über 50 m Rücken sowohl im Vorlauf als auch im Final die geforderte Limite unterboten hat.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1