Basketball

Knapp neun Prozent aller NBA-Spieler mit positivem Corona-Test

Die NBA steht vor einer komplizierten Saison

Die NBA steht vor einer komplizierten Saison

48 von 546 NBA-Profis, das sind fast neun Prozent, erhalten vor dem Start in die Vorbereitung auf die neue Saison einen positiven Corona-Test.

Getestet wurde im Zeitraum vom 24. bis 30. November. Namen nannte die NBA keine. Die Spieler müssen nun in Quarantäne und dürfen nicht in die Hallen ihrer Vereine.

Die Quote der positiv getesteten Spieler ist deutlich höher als noch im Sommer vor der Saisonfortsetzung in der abgeschirmten Blase in Orlando - damals betrug sie 5,3 Prozent. Im Gegensatz zum Ende der vergangenen Spielzeit verzichtet die NBA nun auf eine Abschottung der Teams.

Laut der Corona-Regeln der NBA dürfen Spieler frühestens zehn Tage nach einem positiven Test oder zehn Tage nach den letzten Symptomen wieder trainieren. Nach Informationen von ESPN kommen zwei weitere Tage im Einzeltraining und eine Herzmuskeluntersuchung vor der erlaubten Rückkehr ins Mannschaftstraining hinzu. Nach einem positiven Test fällt ein Spieler also mindestens zwölf Tage lang aus.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1