Fechten

Heinzer mit siebtem Weltcupsieg zur Titelverteidigung

Max Heinzer feiert in Tallinn seinen siebten Weltcupsieg

Max Heinzer feiert in Tallinn seinen siebten Weltcupsieg

Max Heinzer (26) wiederholt am Degen-Weltcupturnier in Tallinn seinen Vorjahressieg. Für den ehemaligen Weltranglistenersten ist dies bereits der siebte Weltcupsieg.

Heinzer präsentierte sich gut drei Monate nach einem Eingriff am linken Fuss bereits wieder in der Form seiner besten Tage. Im Final liess er dem routinierten Holländer Bas Verwijlen beim 15:10-Sieg keine Chance. Zuvor besiegte der Schwyzer, der im Vorjahr elf Wochen lang die Nummer 1 der Welt war, in den Halbfinals den Franzosen Gauthier Grumier. Fabian Kauter scheiterte bereits in den Sechzehntelfinals (Rang 18).

Heinzer, 2012 in London im Olympia-Achtelfinal von nachmaligen Goldgewinner Ruben Limardo (Ven) gestoppt, baute mit dem siebten Weltcupturniersieg (drei davon am Grand Prix Bern) seinen Status als Schweizer Rekordweltcupsieger auf Elite-Level aus. Der Hobby-Fischer triumphierte erstmals 2010 in Lissabon. Neben Tallinn triumphierte der Team-WM-Dritte von 2011 sowie zweifache Team-Europameister (2012, 2013) noch in Legnano (It). In Tallinn fehlt Heinzer bloss noch ein Erfolg, um als Rekordchampion des Turniers mit dem legendären Russen Pawel Kolobkow gleichzuziehen.

Tallinn. Degen-Weltcupturnier der Männer. Final: Max Heinzer (Sz) s. Bas Verwijlen (Ho) 15:10. - Halbfinals (u.a.): Heinzer s. Gauthier Grumier (Fr) 15:13. - Ferner die nächstbesten Schweizer: 18. Fabian Kauter. 53. Benjamin Steffen. - 236 klassiert.

Resultate der Schweizer ab 1. Hauptrunde (Runde der letzten 64). Heinzer: s. Kweon Youngjun (SKor) 15:12, s. Peter Szenyi (Un) 15:13, s. Maxim Chworost (Ukr) 15:12, s. Bogdan Nikischin (Ukr) 13:9. - Fabian Kauter: s. Park Sangyoung (SKor) 15:12, u. Alexandre Bardenet (Fr) 11:12. - Benjamin Steffen: u. Andras Redli (Un) 8:11.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1