St. Gallen - GC 1:0

Frick St. Gallens Matchwinner

Der St. Galler Mario Frick traf zum 1:0 gegen die Grasshoppers

Der St. Galler Mario Frick traf zum 1:0 gegen die Grasshoppers

Nach vier Niederlagen in Folge und nach einer Durststrecke von über zwei Monaten kam der FC St. Gallen wieder zu einem Meisterschaftserfolg.

Matchwinner zum 1:0 des Aufsteigers gegen die Grasshoppers war Mario Frick mit einem Kopfball.

In der niveauarmen Partie, in der beide Mannschaften kaum Risiken eingingen und sich in ihren taktischen Konzepten verhedderten, glückte dem Aufsteiger durch Mario Frick in der 19. Minute die Führung, die letztlich über den Ausgang entschied. Einen Freistoss von Rekrut Fabian Frei nickte der Liechtensteiner per Kopf in die nahe Ecke. Es war die einzige Chance während dürftigen ersten 45 Minuten. Nach dem Wechsel konnte man wenigstens einige Torszenen registieren. Das Niveau blieb aber bescheiden. Zé Vitor rettete für St. Gallen auf der Linie, Torhüter Daniel Lopar wehrte reflexstark einen Kopfball von Vallori ab. Kurz vor Schluss vergab Moreno Costanzo St. Gallens Siegsicherung mit einem Fehlschuss fahrlässig..

St. Gallen - Grasshoppers 1:0 (1:0).

AFG-Arena. - 13 290 Zuschauer. - SR Grossen. - Tor: 19. Frick 1:0.

St. Gallen: Lopar; Zellweger, Lang, Schenkel, Hämmerli; Zé Vitor (74. Pa Modou), Frei, Costanzo, Nushi; Abegglen (74. Knöpfel), Frick (81. Merenda).

Grasshoppers: Sommer; Menezes (86. Rogerio), Vallori, Smiljanic, Voser; Salatic; Callà, Schultz, Ricardo Cabanas (86. D'Angelo), Zarate; Afonso (68. Zuber).

Bemerkungen: St. Gallen ohne Koubsky (gesperrt), Haas, Muntwiler, Winter, Kollar und Caceres (alle verletzt); SL-Debüt von Thomas Knöpfel. GC ohne Lulic (gesperrt), Colina und Rennella (beide verletzt). Verwarnungen: 15. Vallori, 32. Salatic, 48. Abegglen, 68. Hämmerli (alle Foul), 73. Nushi (Reklamieren), 92. Calla (Foul).

Meistgesehen

Artboard 1