Handball

Elf Spieler von GC Amicitia positiv

Vorerst bleibt die Saalsporthalle leer: Die nächsten beiden Meisterschaftsspiele von GC Amicitia mussten verschoben werden

Vorerst bleibt die Saalsporthalle leer: Die nächsten beiden Meisterschaftsspiele von GC Amicitia mussten verschoben werden

Der Corona-Ausbruch bei GC Amicitia Zürich ist grösser als zunächst bekannt. Insgesamt 13 Personen sind betroffen.

Nachdem am Mittwochmorgen ein Spieler mit leichten Symptomen positiv auf Covid-19 getestet worden war, wurde das Virus mittlerweile bei zehn weiteren Spielern sowie zwei Staff-Mitgliedern des NLA-Vereins nachgewiesen. In Absprache mit dem Zürcher Kantonsarzt begaben sich die positive getesteten Personen in Isolation, der Rest des Teams in Quarantäne.

Das hat weitere Auswirkungen auf den Spielkalender. Nach dem Cup-Achtelfinal beim BSV Bern vom letzten Mittwoch und dem Meisterschaftsspiel vom kommenden Sonntag gegen den RTV Basel musste auch die NLA-Partie der 10. Runde vom 25. Oktober auf ein noch unbestimmtes Datum verschoben werden.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1