Golf

Brandt Snedeker mit Rekordscore Leader am British Open

Brandt Snedeker in Rekordlaune

Brandt Snedeker in Rekordlaune

Keiner der zahlreichen Favoriten, sondern der 31-jährige Aussenseiter Brandt Snedeker führt das 141. British Open nach der 2. Runde an. Der Amerikaner egalisiert einen 19 Jahre alten Rekord.

Die ersten beiden Runden auf dem als äusserst schwierig eingeschätzten Par-70-Platz im nordenglischen Lytham an St. Annes bewältigte Snedeker mit 130 Schlägen (10 unter Par). Auf ein so gutes Ergebnis nach der Hälfte des Pensums hatte es in der Geschichte des ältesten Golfturniers nur der Engländer Nick Faldo - der nachmalige Sieger - im Jahr 1992 gebracht.

Trotz der herausragenden Leistung liegt Snedeker nur einen Schlag vor dem Australier Adam Scott. Mit vier Schlägen Rückstand folgt der Superstar und Topfavorit Tiger Woods an dritter Stelle. Woods spielte auch am zweiten Tag mit einer erneuten 67er-Runde stark. Er hätte mit nur etwas Glück noch etliche weitere Birdies herausspielen können. Das Glück war ihm einzig am 18. Loch hold, als er den Ball aus einem Green-Bunker zum Birdie einlochte.

Etliche renommierte Spieler sind nach zwei Runden ausgeschieden, unter ihnen Vorjahressieger Darren Clarke, Martin Kaymer, Sergio Garcia und Phil Mickelson. Der vierfache Majorturnier-Sieger Mickelson zeigte mit dem Total von 11 Schlägen über Par eine der schwächsten Leistungen seiner Karriere.

Der "Country-Boy" Brandt Snedeker aus Nashville hat sich als einziger Spieler im 156-köpfigen Feld an den ersten beiden Tagen keinen einzigen Schlagverlust (Bogey) zuschulden kommen lassen. Sein fehlerfreies Spiel trug ihm 26 Pars und 10 Birdies ein.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1