WTA New York

Teichmann von Kontaveit gestoppt

Jil Teichmann geht im neunten Spiel innert zwei Wochen die Kraft aus

Jil Teichmann geht im neunten Spiel innert zwei Wochen die Kraft aus

Jil Teichmann scheidet am WTA-Premier-Turnier in New York in der 2. Runde aus. Die Schweizer Qualifikantin verliert gegen die als Nummer 12 gesetzte Estin Anett Kontaveit in 70 Minuten 3:6, 4:6.

Gegen die im Ranking 34 Plätze vor ihr klassierte Kontaveit handelte sich Teichmann gleich zu Beginn der Partie zwei Breaks zum 0:4 ein, die sie den ersten Satz kosteten. Im zweiten Durchgang fehlte ihr in der entscheidenden Phase womöglich die Kraft. Es war dies das neunte Spiel der 23-Jährigen innert zwei Wochen. Dazu stand sie in Lexington auch im Doppel im Final.

In der Nacht auf Montag hatte Teichmann ihren starken Lauf mit einem 6:3, 6:3 gegen die Amerikanerin Danielle Collins (WTA 53) noch fortgesetzt. Dabei zeigte die einzige Schweizerin im Teilnehmerfeld, die vorletzte Woche bei ihrem ersten Tour-Auftritt nach der Corona-Pause in Lexington erst im Final gescheitert war und in New York die Qualifikation überstand, eine souveräne Leistung.

Bereits in der 2. Runde ausgeschieden sind in New York die ersten zwei der Setzliste: Die Tschechin Karolina Pliskova (WTA 3) unterlag der Russin Veronika Kudermetowa (WTA 41) genauso in zwei Sätzen wie die Amerikanerin Sofia Kenin (WTA 4) der Französin Alizé Cornet (WTA 60). Serena Williams mühte sich derweil gegen die Niederländerin Arantxa Rus über fast drei Stunden in die Achtelfinals.

Meistgesehen

Artboard 1