US Open

Karolina Pliskova wehrte einen Matchball ab

Karolina Pliskova quält sich in den Achtelfinal

Karolina Pliskova quält sich in den Achtelfinal

Karolina Pliskova hält sich mit viel Mühe im US Open. Die Weltranglistenerste setzt sich nach abgewehrtem Matchball gegen die Chinesin Zhang Shuai mit 3:6, 7:5, 6:4 durch.

Wie schon in der 2. Runde musste Pliskova auch auf dem Weg in den Achtelfinal über die volle Distanz gehen. Die Vorjahresfinalistin benötigte 2:20 Stunden, um sich gegen die in der Weltrangliste auf Platz 26 geführte Zhang durchzusetzen. Gleich mehrmals schien sie vor dem Out zu stehen. Im zweiten Satz wehrte sie beim Stand von 4:5 einen Matchball ab, im dritten lag sie mit einem Break zurück.

Die Freude nach dem Matchball zeigt, wie gross die Erleichterung bei Pliskova war, die schwierige Situation unbeschadet überstanden zu haben. Allerdings gibt es ein Fragezeichen hinter ihrer körperlichen Verfassung. Zwischenzeitlich musste sie sich am rechten Handgelenk behandeln lassen.

French-Open-Siegerin ausgeschieden

Die French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko schied nach einem spektakulären Einbruch aus. Die 20-jährige Lettin führte gegen die gleichaltrige Russin Daria Kasatkina (WTA 38) mit 3:0, ehe sie elf Games in Folge verlor. Nach 72 Minuten musste sie sich mit 3:6, 2:6 geschlagen geben. Kasatkina hatte ziemlich leichtes Spiel: Ostapenko schloss fast die Hälfte aller ausgespielten Punkte mit einem Fehler ab. Der Handschlag nach dem Match fiel kühl aus: Ostapenko und Kasatkina können nicht erst seit diesem Duell nicht gut miteinander.

Die Russin trifft nun in ihrem ersten Grand-Slam-Achtelfinal auf eine weitere Baltin, nämlich auf die Estin Kaia Kanepi, die sich über die Qualifikation unter die letzten 16 spielte. Den schon sechsten Sieg beim US Open feierte die 32-jährige Nummer 418 der Welt in drei Sätzen gegen die Japanerin Naomi Osaka.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1