ATP Cup

Djokovic und Nadal stehen mit Serbien und Spanien in den Halbfinals

Grosse Freude nach einem harten Stück Arbeit: Novak Djokovic führt Serbien am ATP Cup in die Halbfinals

Grosse Freude nach einem harten Stück Arbeit: Novak Djokovic führt Serbien am ATP Cup in die Halbfinals

Nach Russland und Gastgeber Australien schafft es auch Novak Djokovic mit Serbien und Rafael Nadal mit Spanien bei der Premiere des ATP Cups in die Halbfinals.

Während Djokovic seinem Land den entscheidenden Punkt gegen Kanada im Einzel sicherte, korrigierte Nadal seine Einzel-Niederlage mit einem Sieg im Doppel gegen Belgien.

Es war ein Abend der Premieren für Novak Djokovic am ATP Cup. Erstmals musste der 32-jährige Serbe am Länder-Turnier einen Satz abgeben, erstmals einen Rückstand korrigieren und erstmals stand er über zweieinhalb Stunden auf dem Platz. Am Ende des langen Tages stand für den Weltranglistenzweiten allerdings der 4:6, 6:1, 7:6 (7:4)-Sieg über den Kanadier Denis Shapovalov, der Serbien vorzeitig das Halbfinal-Duell gegen Russland sicherte.

Weil vor Djokovic bereits Dusan Lajovic seine Einzelpartie gegen Félix Auger-Aliassime (6:4, 6:2) gewinnen konnte, stand Serbien bereits vor dem Doppel als Sieger fest.

Nadal unterliegt Goffin

Das letzte Halbfinal-Ticket sicherte sich Spanien dank einem 2:1 gegen Belgien. Die von Rafael Nadal angeführten Spanier sicherten sich den entscheidenden Punkt im Doppel. Die Weltnummer 1 setzte sich an der Seite von Pablo Carreño Busta gegen das Duo Sander Gille/Joran Vliegen 6:7 (7:9), 7:5, 10:7 durch.

Zuvor hatte Nadal überraschend sein Einzel gegen den Weltranglisten-Elften David Goffin 4:6, 6:7 (3:7) verloren. Sein spanischer Teamkollege Roberto Bautista Agut hatte mit dem 6:1, 6:4 gegen Kimmer Coppejans für die Führung gesorgt. Im Halbfinal am Samstag treffen die Spanier nun auf Gastgeber Australien.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1