WTA Birmingham

Bencic geht im Servicehagel unter

Belinda Bencic konnte nichts machen

Belinda Bencic konnte nichts machen

Belinda Bencic scheidet in der 2. Runde von Birmingham aus. Die 18-Jährige scheitert an der entfesselt aufschlagenden Deutschen Sabine Lisicki nach knapp anderthalb Stunden 1:6, 6:7 (4:7).

In der zweimal wegen Regen unterbrochenen Partie führte Bencic (WTA 31) im zweiten Satz mit einem Break, musste Lisicki (WTA 19) dann aber wieder auf 4:4 heranlassen.

Lisicki besass im Aufschlag den entscheidenden Vorteil: Der Turniersiegerin von 2011 und Wimbledon-Finalistin von 2013 gelangen in zehn Aufschlagsspielen und dem Tiebreak sagenhafte 27 Asse - ein Rekord auf der WTA-Tour, den bisher die Amerikanerin Alexandra Stevenson (25 Asse in Québec 2013) inne hatte. Besonders eindrücklich war das Aufschlagsgewitter von Lisicki im ersten Satz. In vier Servicegames schlug sie 16 Asse und wehrte alle sieben Breakchancen der St. Gallerin ab.

Bencic, die am letzten Wochenende in 's-Hertogenbosch erst im Final gescheitert war, bestreitet nächste Woche in Eastbourne ihr drittes Rasenturnier vor Wimbledon. Dort wird auch die French-Open-Halbfinalistin Timea Bacsinszky am Start sein.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1