WM 2022
Wie Granit Xhaka den ersten Doppeladler-Angriff der Serben abwehrt

Am Donnerstag um 11:00 Uhr beginnt für die Schweiz gegen Kamerun das WM-Abenteuer. Am Tag zuvor beantworten Captain Granit Xhaka und Trainer Murat Yakin die dringendsten Fragen.

Etienne Wuillemin, Doha
Drucken
Los geht's! Captain Granit Xhaka und Trainer Murat Yakin am Tag vor dem WM-Auftakt gegen Kamerun.

Los geht's! Captain Granit Xhaka und Trainer Murat Yakin am Tag vor dem WM-Auftakt gegen Kamerun.

Laurent Gillieron / KEYSTONE

Es ist ein Traum, der für Granit Xhaka in Erfüllung geht. Erstmals darf er an einer WM die Schweiz als Captain anführen. Entsprechend gross die Vorfreude auf das erste Spiel an diesem Turnier heute gegen Kamerun. «Wir sind bereit, Geschichte zu schreiben», sagt er. Dafür müsste die Nati den ­Viertelfinal erreichen, es wäre das erste Mal seit 1954.

Wie wichtig ein guter Start ins Turnier ist, weiss bei den Schweizern seit dem mageren 1:1 gegen Wales an der EM 2021 jeder. Zumal bei der WM nur die besten Zwei jeder Gruppe in den Achtelfinal einziehen.

Probleme plagen die Schweizer vor WM-Start keine. Torhüter Sommer ist wieder fit. Auch sonst kann Trainer Murat Yakin aus dem Vollen schöpfen. «Ich fordere von meiner Mannschaft viel Intensität und einen dominanten Fussball», sagt Yakin.

War nach seinem Bänderriss fraglich: Torhüter Yann Sommer.

War nach seinem Bänderriss fraglich: Torhüter Yann Sommer.

Laurent Gillieron / KEYSTONE

Trainer und Captain betonen mehrfach, wie zufrieden sie seien, dass bis anhin das WM-Abenteuer ohne Nebengeräusche verlaufen sei. Es wäre auch schwierig geworden, das Gebaren der Fifa zu übertönen. Aber noch hat das Turnier ja nicht einmal begonnen.

Die wohl grösste Herausforderung wartet dann im letzten Gruppenspiel gegen Serbien. Xhaka wurde denn auch von einem serbischen Journalisten bereits gefragt, ob er damit rechne, wegen der Vorkommnisse an der WM 2018 rund um den ­Doppeladler-Jubel besonders hart angegangen werde. Der Schweizer Captain reagierte souverän, sagte: «Nur der Fussball zählt!»

Schweizer WM-Spiele

Gruppe G

24.11: Schweiz-Kamerun 11 Uhr
28.11.: Schweiz-Brasilien 17 Uhr
2.12.: Schweiz-Serbien 20 Uhr

Modus: Die besten zwei der Gruppe qualifizieren sich für den Achtelfinal.