Sport Awards: Mujinga Kambundji und «Chrigu» Stucki sind Sportlerin und Sportler des Jahres

Berner Duo an den Sport Awards: Mujinga Kambundji und «Chrigu» Stucki sind zur Sportlerin und zum Sportler des Jahres 2019 gekürt worden.

Drucken
Leichtathletin Mujinga Kambundji ist Sportlerin des Jahres.

Leichtathletin Mujinga Kambundji ist Sportlerin des Jahres.

Ennio Leanza, KEYSTONE

(sda) Mujinga Kambundji ist an den Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportlerin das Jahres ausgezeichnet worden. Die Bernerin Sprinterin, die fast 40 Prozent der Stimmen erhielt, setzte sich bei der Wahl deutlich vor der Skirennfahrerin Wendy Holdener (17,4 Prozent) und der Tennisspielerin Belinda Bencic (14,91) durch.

Kambundji verdiente sich die Auszeichnung mit dem Gewinn der Bronzemedaille über 200 m an der WM in Doha. Seit Anita Weyermann im Jahr 1999 ist die schnellste Sprinterin hierzulande die erste Leichtathletin, die den Award entgegennehmen durfte.

Der Schweizer Sportler des Jahres 2019 heisst Christian Stucki. Der Schwingerkönig aus dem Bernbiet verwies bei der Wahl den siebenfachen Gewinner Roger Federer und den Vorjahressieger Nino Schurter auf die nachfolgenden Plätze.

Stucki ist in der seit 1950 durchführten Sportlerwahlen der erste Schwinger überhaupt, der sich Schweizer Sportler des Jahres nennen darf. Mit 34 Jahren ist er der älteste Schwingerkönig der Geschichte und nach Jörg Abderhalden erst der zweite Gewinner des «Schwinger Grand Slam» (Schwingerkönig, Sieger am Kilchberger Schwinget und am Unspunnenfest).

Zum ersten mal ein Schwinger: Christian Stucki ist Sportler des Jahres.

Zum ersten mal ein Schwinger: Christian Stucki ist Sportler des Jahres.

Ennio Leanza, KEYSTONE

Aktuelle Nachrichten