Regionalfussball

Subingen feiert den ersten Sieg der Saison, der FC Olten schafft ein Remis und Wangen verliert

Dominik Ellenberger hat den Bann mit Subingen am 18. Spieltag gebrochen.

Die Ellenberger-Elf des FC Subingen holt den ersten Dreier der aktuellen Saison. Das Team von Trainer Dominik Ellenberger schlägt den FC Lerchenfeld mit 1:0. Der FC Olten holt derweil einen Punkt gegen den Tabellenletzten Adliswil, der FC Wangen bei Olten verliert zu Hause gegen Wettingen und das Spiel zwischen Dulliken un dem FC Aegeri wurde abgesagt.

Endlich hat es geklappt. Im 18. Versuch holt der FC Subingen den ersten Dreier der laufenden 2.-Liga-inter-Meisterschaft. Nach der Vorrunde mit nur einem Punkt hatten die Wasserämter nach der Winterpause einige gute Auftritte gezeigt: etwa beim 2:4 gegen den Leader SV Muttenz und insbesondere beim zweiten Punkgewinn, dem 1:1 bei Cornol-La Baroche.

Und jetzt also der erste Sieg für das Team von Trainer Dominik Ellenberger. Die Subinger gewannen beim Tabellenvorletzten FC Lerchenfeld mit 1:0. Siegtorschütze war Albion Hysniu in der ersten Minute der Nachspielzeit.

Trotz des ersten Vollerfolgs liegt Schlusslicht Subingen in der Gruppe 3 immer noch zehn Punkte hinter Lerchenfeld (13.) und Timau Basel (12.), und deren zwölf hinter Prishtina Bern (11.), dem nächsten Gegner am übernächsten Samstag.

Unentschieden für Olten, Niederlage für Wangen

In der Gruppe 5 musste sich der FC Olten beim Tabellenletzten Adliswil mit einem Unentschieden begnügen. Die Heimelf eröffnete den Torreigen in der 4. Minute, Blerim Bekteshi konnte für Olten kurz darauf egalisieren.

Nach dem Seitenwechsel schoss Luca Schifferle den FCO erstmals in Führung. Mit zwei Toren innert knapp zehn Minuten drehte Adliswil das Spiel abermals, ehe die Oltner dank eines Treffers von Edon Morina in der 92. Minute noch zum Punktgewinn kamen.

Olten liegt auf Platz neun direkt hinter dem FC Wangen bei Olten. Dieser musste gestern zu Hause gegen Wettingen die erste Niederlage in der Rückrunde einstecken. Kürsat Kiybar war in der 54. Minute einziger Torschütze der Partie. Dullikens Gastspiel beim FC Aegeri wurde aufgrund der schlechten Platzverhältnisse abgesagt. 

Autor

Raphael Wermelinger

Raphael Wermelinger

Meistgesehen

Artboard 1