Schweizer Eishockey-Cup
Schon wieder Langenthal! - Lospech für den EHC Olten

Die Glücksfee war dem EHC Olten nicht hold: In der Auslosung zur ersten Hauptrunde erhielten die Powermäuse ausgerechnet den Erzrivalen Langenthal als Gegner zugeteilt. Am Wochenende des 15./16. September müssen die Oltner im Schoren antreten.

Marcel Kuchta
Merken
Drucken
Teilen
Schon wieder: Langenthal gegen Olten.

Schon wieder: Langenthal gegen Olten.

Freshfocus

So hat man sich das beim EHC Olten nicht vorgestellt: Die Auslosung der ersten Cup-Runde bescherte den Oltnern ausgerechnet den Erzrivalen Langenthal als Gegner - und das erst noch auswärts. Von allen möglichen Gegnern (Basel, Thun, Huttwil, Raron) war die Mannschaft, gegen die man vor vier Monaten sang- und kanglos aus den Playoffs ausgeschieden war, die sportlich am wenigsten vorteilhafte. Nun hats nicht mal für ein Heimspiel gereicht - was wenigstens ein kleines finanzielles Trostpflaster gewesen wäre.

Bevor die Mannschaft von Headcoach Fredrik Söderström gegen die Langenthaler zum Cup-Duell antritt, hat sie - sofern es die Coronasituation zulässt - bereits acht Testspiele in den Beinen. Zweimal trifft der EHCO dabei auf Lugano. Dazu testet der EHCO mit den SCL Tigers und Ambri gegen zwei weitere Teams aus der National League.

Das komplette Programm:

Montag, 3. August Start Eistraining
Freitag, 14. August, 19.30 Uhr | Testspiel: SCL Tigers – EHCO
Samstag, 15. August, 17.00 Uhr | Testspiel: HC Lugano – EHCO
Dienstag, 18. August, 19.30 Uhr | Testspiel: HC Thurgau – EHCO
Freitag, 21. August, 19.30 Uhr | Testspiel: EHCO – Dornbirn Bulldogs
Dienstag, 25. August, 19.30 Uhr | Testspiel: EHCO – HC Ajoie
Dienstag, 1. September, 19.30 Uhr | Testspiel: EHCO – HC Lugano
Freitag, 4. September, 19.30 Uhr | Testspiel: EHCO – EHC Kloten
Dienstag, 8. September, 19.00 Uhr | Testspiel: EHCO – HC Ambri-Piotta

Wichtig: Natürlich muss wegen der Coronakrise hinter alle Termine ein Fragezeichen gesetzt werden. Sollte etwa der Meisterschaftsstart nach hinten verschoben werden müssen, würden auch die Testspiele an anderen Daten stattfinden. Noch ist auch nicht klar, ob und wie viele Zuschauer an den Testspielen zugelassen sein werden.