Triathlon
Max Studer aus Kestenholz wiederholt Sieg in Alanya

Wie im Vorjahr stand Junior Max Studer am Europacup in Alanya ganz oben auf dem Podest. Trotz eine Sturzes auf dem Bike konnte er sich auf den Laufkilometern durchsetzen.

Merken
Drucken
Teilen
Max Studer kann in Alanya seinen Titel verteidigen.

Max Studer kann in Alanya seinen Titel verteidigen.

Zur Verfügung gestellt

Studer war als 16. der 48 Junioren aus dem Wasser gekommen und schaffte den Sprung in die 20-köpfige Hauptgruppe. In der Hälfte der ersten der drei Bike-Runden stürzte er jedoch, vermochte aber wieder zur Spitzengruppe aufzuschliessen. Zum Ende des Radfahrens konnte er mit dem Norweger Endre Espedel ausbrechen, die beiden fuhren einen Vorsprung von 15 Sekunden auf den Rest der Gruppe heraus.

Auf die 5 Laufkilometer startete Max Studer solo. Ein Angriff, dem nur noch Mikhail Antipov (Rus) Paroli zu bieten vermochte, der aber einige Meter hinter dem Schweizer Titelverteidiger lief. Antipov übernahm gar noch einmal die Führung. Beim Finale konterte Studer aber erfolgreich und fing Antipov wieder ab.