Am ersten Abend der Herbstrennen auf der Bahn in
Oerlikon zeigte sich Tristan Marguet vom Gerlafinger Team
Roth-Skoda von seiner besten Seite. Er gewann das
Ausscheidungsfahren vor Hannes Baumgarten aus
Deutschland und Chiron Keller. Im Scratchrennen schlug
Tristan Marguet im Schlussprint Nico Selenati und Hannes
Baumgarten.

Der Höhepunkt des Abends war der Wullschleger Cup für
die Dernyspezialisten. Zwei Läufe wurden ausgetragen und
Tristan Marguet gewann beide hinter seinem Schrittmacher Robert Buchmann,
der ihn subtil durch die Bahn pilotierte. Zweiter wurde Nico Selenati und Chiron
Keller war als Dritter ebenfalls auf dem Podium.