Laufsport

Comeback von Martina Strähl am Grenchenberg

So soll es sein: Martina Strähl läuft mit der Nummer 1 auf dem Untergrenchenberg ein – hier bei ihrem Sieg 2012.

So soll es sein: Martina Strähl läuft mit der Nummer 1 auf dem Untergrenchenberg ein – hier bei ihrem Sieg 2012.

Der 16. Grenchenberglauf ist nicht nur die sechste von neun Etappen der Jura-Top-Tour, sondern gilt gleichzeitig als Schweizer Meisterschaft im Berglauf.

Alle Augen werden in Grenchen wieder einmal auf Martina Strähl gerichtet sein, die nach einer fünfwöchigen Verletzungspause ihr Comeback gibt. Die Gewinnerin der ersten drei Wertungsläufe der Jura-Top-Tour 2015 erlitt vor drei Wochen bei einem unglücklichen Sturz eine Prellung am Steissbein. «Seither ging läuferisch nichts mehr», sagt die Oekingerin. «Ich hatte starke Schmerzen, konnte aber dosiert alternativ trainieren.» Nun seien die Schmerzen zu 95 Prozent weg, weshalb sie sich entschied, am Sonntag «volles Risiko einzugehen und die Berglauf-SM anlässlich des Grenchenberglaufs zu bestreiten».

Strähl winken morgen der sechste Meistertitel ihrer Karriere und der fünfte Sieg in Serie am Grenchenberg. Bei den Frauen sind insgesamt etwas mehr als hundert Anmeldungen eingegangen (Stand gestern Abend). Sicher an den Start gehen werden Petra Eggenschwiler, die Ende Mai den Passwang-Berglauf gewann, und Kathrin Götz, die Siegerin des Gempen-Berglaufs, der vor knapp zwei Wochen stattfand. Zu den Medaillenanwärterinnen gehören auch Daniela Gassmann und Bettina Steiger, die am Grenchenberg im letzten Jahr aufs Podest liefen.

Titelverteidiger ist in Form

Bei den Männern geht der Zuchwiler Christian Mathys als Titelverteidiger an den Start. Dass er in Form ist, bewies er beim Triumph am Gempen-Berglauf. Im letzten Jahr beendete Mathys den Grenchenberglauf als Zweiter hinter Pierre-André Ramuz, der sich ebenfalls bereits für das morgige Rennen eingeschrieben hat. Viel erwarten darf man auch von den Brüdern Daniel und Stefan Lustenberger, die heuer je einen Wertungslauf der Jura-Top-Tour gewinnen konnten und letztes Jahr bei der U23-SM Gold und Silber gewannen.

Die Strecke des Grenchenberglaufs ist rund zwölf Kilometer lang, mit einer Höhendifferenz von 800 Metern. Der Start erfolgt um 10 Uhr beim Haldenschulhaus in Grenchen, Ziel ist der Untergrenchenberg auf einer Höhe von 1300 Metern über Meer. (RAW)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1