Rhythmische Gymnastik

Aussergewöhnliche Weihnachtsshow: Das Leistungszentrum Biel und Region auf Kreuzfahrt

Die Leistungsgymnastinnen des Leistungszentrum Biel und Region nehmen das Publikum in der diesjährigen Weihnachtsshow auf eine abenteuerliche und abwechslungsreiche Kreuzfahrt mit.

Die Geschichte der diesjährigen Weihnachtsshow des Leistungszentrums der Rhythmischen Gymnastik Biel und Region beginnt eher traurig. Frau S. und ihre Kinder haben vor kurzem ihren Mann und Vater verloren. Da bekommt sie eine überraschende Einladung für eine Reise mit einem Kreuzfahrtschiff.

Ihr Mann hat einen Wettbewerb gewonnen. Nach etlichem Zögern und Zureden ihrer Kinder reist Frau S. nach Genua. In Italien folgt die erste Einzelvorführung mit Seil. Auf dem Quai wird sie begrüsst von einer Übung mit Keulen.

Nach dem Einchecken beginnt die Fahrt nach Cannes. Nach einer tollen Ballübung, lernt Frau S. eine nette Dame kennen, welche auf dem Schiff lebt. Frau S. ist beeindruckt von den Kochkünsten und dem reichhaltigen Angebot der Bordküche. Die Jungköche demonstrieren zu Ratatouille ihre Künste in der Küche.

Carneval in Rio de Janeiro, tierisches Abenteuer in Afrika 

In Barcelona besucht sie eine flamencoähnliche Vorführung und ist ganz begeistert von den ausdrucksstarken jungen Mädchen. Die Fahrt geht nach Lissabon. Dort zeigen die Matrosen des Schiffes auf tänzerische Art, wie sie ihre tägliche anstrengende Arbeit erledigen. Die Reise geht quer über den Atlantik nach New York. Mit einer Gruppenübung mit dem Band zu tollem Swing erlebt Frau S. und das Publikum einen weiteren Höhepunkt.

In Mexiko werden mit dem «La Noche de los mortos» bei Frau S. Erinnerungen an ihren Mann wach, sie wird getröstet von ihrer neuen Freundin Claudia. Der Tanz zeigt die Trauer beim Tod, aber auch wie die Lebensfreude wieder entsteht. So besuchen die beiden den Carneval in Rio de Janeiro, wo der brasilianische Rhythmus mit der Bandgruppe in vollen Zügen vorgelebt wird.

Nun geht die Reise weiter nach Südafrika. Dort wird zu Waka Waka von den jüngeren Gymnastinnen eine Vorführung in afrikanischem Stil geturnt. Die älteren Mädchen zeigen zu «Africa» eine beeindruckende Vorführung mit afrikanischen Tanzelementen und Höchstschwierigkeiten ihrer Wettkampfübungen. In Madagaskar begrüssen uns Zebras, Waschbären und friedliche Löwen und demonstrieren ihr Leben in der Wildnis.

Gala-Abend in Singapur, Improvisation zu«Halleluja»

Das Schiff landet bei der Weiterfahrt in Indien. Dort begrüsst eine indische Tänzerin (Rahel Steinger aus dem TV Subingen, welche im RLZ Biel und Region turnt) Frau S mit einem begeisternden Sari-Tanz. Eine weitere Gymnastin zeigt ihre Wettkampfübung mit dem Seil und zwei ehemalige Gymnastinnen aus dem Zentrum führen einen klassischen indischen Tanz auf.

In Singapur erfolgt der grosse Gala-Abend des Kreuzfahrtschiffes. Zu Live-Musik-Begleitung von Olivier Theurillat, Sandro Bundeli, Markus Hofer (Väter von Gymnastinnen) wird der Wiener Walzer, gemeinsam mit den Vätern sowie ein sehr beeindruckende Ballettvorführung getanzt.

Nach der Heimreise in die Schweiz und mit der Musik «Swiss Lady» zeigen alle anwesenden Mädchen, auch diejenigen aus dem Publikum, ihre Freude an der Sportart. Zum Lied „Halleluja» zeigt die beste Gymnastin, Liva Maria Chiariello, eine Improvisation auf dem Teppich, begleitet im Hintergrund von ihren Kameradinnen aus dem Zentrum. Es folgen beste Wünsche für schöne Weihnachtstage und alles Gute im neuen Jahr.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1