Skisport

Peter Müller litt unter Kantönligeist im Schweizer Skiteam

Ex-Skistar Peter Müller ist heute Unternehmer (Archivbild)

Ex-Skistar Peter Müller ist heute Unternehmer (Archivbild)

Während seiner Karriere als Skirennfahrer in den 1970er und 1980er Jahren hat Peter Müller ungute Erfahrungen mit dem Kantönligeist gemacht. Als Zürcher war es im Team nicht leicht für ihn. Lange habe niemand mit ihm das Zimmer teilen wollen, erinnert er sich.

"Für die Bündner Fahrer war es weniger schlimm, wenn sie hinter zehn Österreichern Elfte wurden, als wenn es hinter dem Zürcher Peter Müller nur zu Platz zwei reichte. Das machte es für mich nicht immer einfach", sagte Müller der "Neuen Luzerner Zeitung". Über die derzeitige Lage im Schweizer Skisport sei er entsetzt.

"Katastrophe ist nur der Vorname. Was das Herrenteam zeigt, ist der Schweiz völlig unwürdig", erklärte der Abfahrtsweltmeister von Crans-Montana (1987). Der 55-jährige Müller führt heute ein Sportgeschäft in Sihlbrugg ZG. In einem Hotel in Seelisberg UR erinnert eine Ausstellung bis Ostern an seine lange Karriere.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1