Ski alpin

Juliana Suter Zweite in der ersten Europacup-Abfahrt des Winters

Juliana Suter fährt im Europacup aufs Abfahrts-Podest

Juliana Suter fährt im Europacup aufs Abfahrts-Podest

Juliana Suter und Luana Flütsch sichern sich in den ersten Europacup-Abfahrten des Winters im österreichischen Zauchensee je einen Podestplatz.

Die Schwyzerin Juliana Suter wurde im ersten Rennen Zweite, die Bündnerin Flütsch im zweiten Dritte.

Die 20-jährige Suter, deren älteste Schwester Jasmina im Weltcup Fuss zu fassen versucht, hatte auf Stufe Europacup vorab vor einem Jahr für Furore gesorgt. Am selben Tag gewann sie in Val di Fassa in Italien zwei Abfahrten. Im vergangenen Februar sicherte sie sich an den Junioren-Weltmeisterschaften in Davos in dieser Disziplin die Silbermedaille. Die 23-jährige Flütsch realisierte ihren ersten Europacup-Podestplatz, nachdem sie bereits im ersten Rennen mit Platz 5 ihr bisheriges Bestergebnis getoppt hatte.

Mit Nathalie Gröbli (Sechste im ersten Rennen) und Noémie Kolly (8./7.) schafften zwei weitere Schweizerinnen den Sprung in die ersten zehn. Die Italienerin Nadia Delago feierte einen Doppelsieg. Auch die Südtirolerin hat eine ältere im Ski-Weltcup engagierte Schwester. Nicol Delago hatte sich am Dienstag in der Abfahrt in Val Gardena sozusagen vor der Haustüre als Zweitklassierte ihren ersten Podestplatz auf oberster Ebene geholt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1