Der ursprüngliche 130-km-Abschnitt von Albertville zur Bergankunft in Val Thorens wurde wegen eines Erdrutsches von den Veranstaltern auf 59 km verkürzt.

Die neue Streckenführung der vorletzten Etappe lässt den Anstieg zum Cormet de Roselend (1. Kategorie) aus und führt direkt zum langen Schlussanstieg.