Tour de France

Bernal als Captain für die Tour de France gesetzt

Egon Bernal will auch 2020 die Faust im gelben Trikot der Tour-de-France-Leaders ballen.

Egon Bernal will auch 2020 die Faust im gelben Trikot der Tour-de-France-Leaders ballen.

Das im Profi-Radsport führende Team Ineos regelt die Rollenverteilung für die grossen Rundfahrten. Bei der Tour de France fährt wie erwartet der Titelverteidiger Egon Bernal als Captain.

Nicht im Aufgebot für die Tour de France stehen die ehemaligen Sieger Chris Froome und Geraint Thomas. Als Edelhelfer steht dem Kolumbianer Egon Bernal primär Richard Carapaz zur Seite. Der Mann aus Ecuador gewann 2019 im Trikot des Teams Movistar den Giro d'Italia. Bernal seinerseits liess sich im Vorjahr in Paris als jüngster Sieger Tour de France seit 1909 feiern. Die diesjährige Rundfahrt beginnt am Samstag, 29. August, in Nizza.

Während Thomas den Giro d'Italia (ab 3. Oktober) fahren soll, ist der vierfache Tour-de-France-Champion Froome für die Vuelta (ab 20. Oktober) als Captain vorgesehen. Der 35-Jährige war vor einem Jahr bei der Dauphiné-Rundfahrt schwer gestürzt und hat seither nicht mehr zu alter Stärke zurückgefunden. Er verlässt das Team Ineos ohnehin zum Saisonende und wechselt zum Rennstall Israel Start-Up Nation.

"Chris ist eine Legende unseres Sports. Wir möchten ihn dabei unterstützen, einen weiteren Grand-Tour-Titel zu gewinnen, und die Vuelta gibt ihm dieses kleine bisschen mehr Zeit, um auf sein Top-Niveau zurückzukehren", liess sich Ineos-Teamchef Dave Brailsford im Communiqué zitieren.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1