Formel 1

Hamilton siegt in Ungarn und löst Bottas als WM-Leader ab

Dunkle Wolken über dem Team Alfa Romeo: Der Zürcher Rennstall verpasste mit Kimi Räikkönen (16.) und Antonio Giovinazzi (17.) die WM-Punkte in Ungarn deutlich

Dunkle Wolken über dem Team Alfa Romeo: Der Zürcher Rennstall verpasste mit Kimi Räikkönen (16.) und Antonio Giovinazzi (17.) die WM-Punkte in Ungarn deutlich

Lewis Hamilton gewinnt im Mercedes überlegen den Grand Prix von Ungarn vor Max Verstappen im Red Bull. Mit seinem achten Triumph auf dem Hungaroring baut der Engländer seinen Rekord weiter aus.

Hamiltons Konkurrenz hatte auf Regen gehofft - und wurde bitter enttäuscht. Allen Wetterprognosen zum Trotz entluden sich die dunklen Wolken über Budapest nur vor- statt nachmittags. So blieb Hamilton von unvorhergesehenen Zwischenfällen verschont und nach seinem überlegenen Sieg vor Wochenfrist in der Steiermark auch im dritten Saisonrennen unantastbar.

Die turbulente Startphase mit abtrocknender Strecke meisterte der von der Pole-Position losgefahrene Brite so weltmeisterlich wie den Rest des Rennens. Am Ende sicherte sich der sechsfache Champion mit frischen Reifen sogar noch die schnellste Rennrunde und damit einen zusätzlichen WM-Punkt.

Bottas mit Fehlstart, Alfa Romeo ohne Punkte

Mit seinem insgesamt 86. Sieg in der Formel 1, dem zweiten in dieser Saison, übernahm Hamilton auch die Führung in der WM-Wertung. Er liegt nun fünf Punkte vor dem bisherigen Leader Valtteri Bottas. Der Finne, vor zwei Wochen Sieger beim verspäteten Saisonauftakt in Spielberg, musste sich nach einem missglückten Start mit Platz 3 zufrieden geben. Dahinter klassierten sich Lance Stroll im Racing Point, Alexander Albon im zweiten Red Bull und Sebastian Vettel im Ferrari auf den Rängen 4 bis 6.

Die aus der letzten Reihe gestarteten Fahrer des Teams Alfa Romeo blieben ohne Chance auf WM-Punkte. Kimi Räikkönen klassierte sich 17. und damit direkt vor Antonio Giovinazzi.

Nach drei Rennwochenenden in Folge erhält der Formel-1-Tross nun eine kleine Verschnaufpause. Die nächste Station in der gedrängten Corona-Notsaison ist Silverstone, wo am 2. und 9. August die nächsten beiden Saisonrennen stattfinden.

Die Resultate des 3. Saisonrennens in Ungarn:

Mogyorod. Grand Prix von Ungarn (70 Runden à 4,381 km/306,63 km): 1. Lewis Hamilton (GBR), Mercedes, 1:36:12,473 (191,230 km/h). 2. Max Verstappen (NED), Red Bull-Honda, 8,702 zurück. 3. Valtteri Bottas (FIN), Mercedes, 9,452. 4. Lance Stroll (CAN), Racing Point-Mercedes, 57,579. 5. Alexander Albon (THA), Red Bull-Honda, 78,316. 6. eine Runde zurück: Sebastian Vettel (GER), Ferrari. 7. Sergio Perez (MEX), Racing Point-Mercedes. 8. Daniel Ricciardo (AUS), Renault. 9. Kevin Magnussen (DEN), Haas-Ferrari. 10. Carlos Sainz (ESP), McLaren-Renault. 11. Charles Leclerc (MON), Ferrari. 12. Daniil Kwjat (RUS), AlphaTauri-Honda. 13. Lando Norris (GBR), McLaren-Renault. 14. Esteban Ocon (FRA), Renault. 15. Romain Grosjean (FRA/SUI), Haas-Ferrari. 16.* Kimi Räikkönen (FIN), Alfa Romeo. 17. Antonio Giovinazzi (ITA), Alfa Romeo. 18. George Russell (GBR), Williams-Mercedes. 19.** 5 Runden zurück: Nicholas Latifi (CAN), Williams-Mercedes. - 20 Fahrer gestartet, 19 klassiert und im Ziel. - * 5 Sekunden Zuschlag auf Fahrzeit (ungenaues Parken am Start). - ** 5 Sekunden Zuschlag auf Fahrzeit (Kollision mit Sainz). - Schnellste Runde: Hamilton (70.) mit 1:16,627 (205,823 km/h).

Ausfälle. Pierre Gasly (FRA), AlphaTauri-Honda (14. Runde/14. Platz): Motor.

Startaufstellung: 1 Hamilton 1:13,447 (214,734 km/h). 2 Bottas 0,107 zurück. 3 Stroll 0,930. 4 Perez 1,098. 5 Vettel 1,327. 6 Leclerc 1,370. 7 Verstappen 1,402. 8 Norris 1,519. 9. Sainz 1,580. 10 Gasly (ohne Zeit). - Nach dem zweiten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 11 Ricciardo. 12 Russell. 13 Albon. 14 Ocon. 15 Latifi. - Nach dem ersten Teil des Qualifyings ausgeschieden: 16 Magnussen. 17 Kwjat. 18 Grosjean. 19 Giovinazzi. 20 Räikkönen. - 20 Fahrer im Qualifying. - Tagesbestzeit: Hamilton mit 1:13,447 (214,734 km/h) im dritten Teil.

WM-Stand (nach drei Rennen). Fahrer: 1. Hamilton 63 (1)*. 2. Bottas 58. 3. Verstappen 33. 4. Norris 26 (1)*. 5. Albon 22. 6. Perez 22. 7. Leclerc 18. 8. Stroll 18. 9. Sainz 14 (1)*. 10. Vettel 9. 11. Ricciardo 8. 12. Gasly 6. 13. Ocon 4. 14. Magnussen 2. 15. Giovinazzi 2. 16. Kwjat 1. - Teams: 1. Mercedes 121 (1)*. 2. Red Bull-Honda 55. 3. McLaren-Renault 40 (2)*. 4. Racing Point-Mercedes 40. 5. Ferrari 27. 6. Renault 12. 7. AlphaTauri-Honda 7. 8. Alfa Romeo-Ferrari 2. 9. Haas-Ferrari 2. - * 1 Zusatzpunkt für die schnellste Runde im Rennen.

Nächstes Rennen: Grand Prix von Grossbritannien in Silverstone am 2. August.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1