Lebensgefährlich
Er wollte einen Ferrari testen: Fan rennt während Formel-1-Training über die Piste

Plötzlich rennt ein Mann beim Training zum Grossen Preis von China auf der Zielgeraden zwischen zwei Formel-1-Boliden über die Strecke. Glücklicherweise gab es keine Verletzte. Noch ist unklar, wie es dazu kommen konnte.

Drucken
Fan rennt bei Formel-1-Qualifikation über Strecke
4 Bilder
Wo komm ich da drüber?

Fan rennt bei Formel-1-Qualifikation über Strecke

ho

Unfassbarer Moment im Formel-1-Training zum Grossen Preis von China: Ein verwirrter Fan hat während des zweiten freien Trainings zum Grossen Preis von China in Shanghai mit einer lebensgefährlichen Aktion für eine Schrecksekunde gesorgt.

Der Mann überquerte während des Trainings die Zielgerade und hechtete anschliessend durch eine Öffnung in der Boxenmauer.

Nach übereinstimmenden Medienberichten wurde der Zuschauer, der von der Haupttribüne auf dem Weg in Richtung Boxengasse war, von der chinesischen Polizei festgenommen. Über die Hintergründe der Aktion wurde zunächst nichts bekannt. Chinesische Medien berichten, dass der Mann einen Ferrari habe testen wollen.

Auf den Fernsehbildern war zu sehen, wie der verwirrte Mann zwischen zwei Autos die etwa 1200 Meter lange Gerade der Formel-1-Strecke überquerte.

Im Hintergrund rauschte der Force India des deutschen Fahrers Nico Hülkenberg heran. An der schnellsten Stelle der Strecke vor den Toren Schanghais erreichen die Boliden Geschwindigkeiten von mehr als 300 km/h.