Meistertitel YB

Mann während der Feierlichkeiten in Bern durch Feuerwerkskörper schwer verletzt

In der Nacht auf Samstag ist bei den YB-Feiern in Bern ein Mann schwer verletzt worden.

In der Nacht auf Samstag ist bei den YB-Feiern in Bern ein Mann schwer verletzt worden.

Bei den Feierlichkeiten anlässlich des Meistertitels des BSC Young Boys in Bern ist eine Person durch Pyrotechnika schwer verletzt worden. Der Mann musste mit der Ambulanz in ein Spital gebracht werden. Bereits zuvor waren zahlreiche Pyrotechnika gezündet worden. Der Grossteil der Feiernden verhielt sich aber friedlich.

Der Mann wurde am Samstag, 1. August 2020, gegen 1.00 Uhr, beim Waldhöheweg in Bern durch Pyrotechnika schwer verletzt. Er musste nach der Erstversorgung durch Anwesende sowie Einsatzkräfte der Polizei und Sanitäter ins Spital gebracht werden. Was genau vorgefallen ist, ist noch unklar, die Berner Polizei ermittelt. 

Bis auf diesen Vorfall verliefen die Feierlichkeiten weitesgehend ruhig. Die Einsatzkräfte der Kantonspolizei Bern waren präsent, suchten das Gespräch und sensibilisierten für die geltenden Regeln zum Schutz der Gesundheit vor dem Corona-Virus.

Die meisten Menschen verfolgten das Match in kleineren Gruppen. In der Aarbergergasse versammelten sich allerdings viele Personen in den dortigen Gastronomiebetrieben. Nachdem sich weitere Personen in die Aarbergergasse begaben, musste kurz vor Spielende der Zutritt eingeschränkt werden.

Nach dem Auswärtssieg wurden zahlreiche Pyrotechnika bis in die frühen Morgenstunden gezündet, unter anderem auch gegen Fahrzeuge der Kantonspolizei Bern.

Im Rahmen des Einsatzes wurden mehrere Personen kontrolliert und Bussen sowie mehrere Wegweisungen ausgesprochen. (has)
 

Meistgesehen

Artboard 1