Martina Trevisan gegen Cori Gauff

Roland Garros

M. Trevisan
0
3
1
Italien
C. Gauff
2
6
6
USA
18:24
Ausblick
Damit steht Coco Gauff erstmals in Finale eines Grand-Slam-Turniers, wird dort am Samstag auf Iga Świątek treffen. Allerdings ist die Teenagerin schon morgen wieder gefordert, dann spielt sie das Halbfinale im Doppel. Für heute soll es das aus Roland Garros gewesen sein. Vielen Dank fürs Mitlesen und bis morgen zu den Halbfinals der Männer!
18:18
Spiel, Satz und Sieg Gauff!
Nach knapp anderthalb Stunden gewinnt Cori Gauff im Halbfinale der French Open gegen Martina Trevisan mit 6:3 und 6:1. Die italienische Aussenseiterin fand nie zu ihrer Form, konnte sich nicht dauerhaft stabil auf einem konkurrenzfähigen Niveau bewegen. Im 2. Satz zeigte die 28-Jährige zumindest sporadisch ihre Qualitäten, doch gute Aktionen wechselten sich regelmässig mit verheerenden Fehlern ab. Auch die US-Amerikanerin riss heute keine Bäume aus. Im ernüchternd schwachen ersten Durchgang unterliefen der 18-Jährigen nur geringfügig weniger Fehler. Doch die Junioren-French-Open-Siegerin von 2018 wusste sich zu steigern, reduzierte ihre Fehler und schaffte mehr Distanz zur Gegnerin. So gestaltete sich der 2. Satz noch eindeutiger.
18:16
Trevisan - Gauff 3:6, 1:6
Es folgt ein Aufschlag durch die Mitte. Der Rückhandreturn von Trevisan segelt ins Aus. Gauff nutzt also gleich den ersten Matchball.
18:15
Trevisan - Gauff 3:6, 1:5
Gauff möchte keine Zweifel mehr aufkommen lassen. Plötzlich gibt es Winner in Serie - zweimal mit der Rückhand und dann mit der Vorhand. Drei Matchbälle!
18:14
Trevisan - Gauff 3:6, 1:5
Ohne Frage hat das Match im zweiten Durchgang an Qualität gewonnen. Und in der Tat haben beide Spielerinnen ihren Anteil. Die Distanz zwischen beiden aber ist grösser geworden. Daher serviert Gauff nun zum Matchgewinn.
18:13
Trevisan - Gauff 3:6, 1:5
Dann kippt das Spiel, Gauff hat Breakball. Danach erläuft die Amerikanerin einen kurzen Ball und erzwingt das Break mit der Vorhand. 5:1 - die Messe ist gelesen!
18:12
Trevisan - Gauff 3:6, 1:4
Weiterhin lässt Trevisan nicht locker. Doch auch den nächsten Spielball wehrt Gauff ab, trifft mit der Rückhand longline genau ins Eck.
18:11
Trevisan - Gauff 3:6, 1:4
Kurz darauf liegt ein Spielball für die Italienerin bereit. Den weiss die 28-Jährige nicht zu nutzen, die dynamische Kontrahentin setzt ihren Willen durch.
18:09
Trevisan - Gauff 3:6, 1:4
Erstmals probiert Trevisan den Lob. Doch die athletische Gauff erwischt das Ding und schmettert den Ball entschlossen rein. 30 beide!
18:07
Trevisan - Gauff 3:6, 1:4
Aufgeben wird Trevisan nicht. Gauff erläuft einen Stopp, legt den Ball kurz cross ab. Doch auch die Italienerin ist schnell auf den Füssen und schiebt die Kugel an der Gegnerin vorbei.
18:05
Trevisan - Gauff 3:6, 1:4
Inzwischen hat Gauff die Sicherheit bei eigenem Aufschlag, zieht ihr Spiel zu Null durch und enteilt auf 4:1. Vermutlich kann sich die 18-Jährige jetzt nur noch selbst schlagen. Allerdings steht die junge US-Amerikanerin ebenfalls vor dem erstmaligen Einzug in ein Grand-Slam-Finale. Kann die Nummer 23 der Welt das ausblenden?
18:03
Trevisan - Gauff 3:6, 1:3
Nun hilft Gauff ein Netzroller, der gibt ihr Zeit, die Filzkugel noch zu erreichen. Der Rückhandpassierball die Linie runter ist so nur Formsache.
18:02
Trevisan - Gauff 3:6, 1:3
Irgendwann geht es sich nicht mehr aus für Trevisan. In einem langen Ballwechsel wirken beide zunächst geduldig. Dann zündet Gauff die Rückhand longline und holt sich das Break zum 3:1.
18:01
Trevisan - Gauff 3:6, 1:2
Nicht zu glauben! Ein Doppelfehler eröffnet Gauff die vierte Breakchance im bislang mit Abstand längsten Spiel.
18:00
Trevisan - Gauff 3:6, 1:2
Dennoch bleibt Trevisan mutig, was soll sie auch anderes tun. Überraschend packt die Toskanerin die Rückhand aus und erwischt die Widersacherin auf dem falschen Fuss.
17:59
Trevisan - Gauff 3:6, 1:2
Doch Konstanz bekommt die Italienerin nicht rein. Auf die regelmässig folgenden leichten Fehler ist Verlass. Und genau auf diese Weise bietet die 28-Jährige einen dritten Breakball an.
17:58
Trevisan - Gauff 3:6, 1:2
Trevisan wehrt sich nach Kräften, kämpft gegen ihre bislang so schwache Form an und erzwingt jetzt wieder mit der Vorhand den Punkt.
17:56
Trevisan - Gauff 3:6, 1:2
Anschliessend gewinnt Trevisan einen weiteren spektakulären Punkt, erläuft einen Rückhandstopp von Gauff und löffelt ihre Vorhand genau hinten ins Eck.
17:55
Trevisan - Gauff 3:6, 1:2
In einem Ballwechsel der vergebenen Chancen hat Trevisan das bessere Ende, befördert ihre Vorhand an der Gegnerin vorbei und hat endlich etwas zu feiern.
17:54
Trevisan - Gauff 3:6, 1:2
Danach erlaubt sich Trevisan ihren dritten Doppelfehler und bietet noch einen Breakball an.
17:54
Trevisan - Gauff 3:6, 1:2
Nun hält Gauff mal dagegen, wird selbst aktiv und sucht den Weg nach vorn. Zum Abschluss setzt die 18-Jährige den nicht einfachen Rückhandvolley.
17:53
Trevisan - Gauff 3:6, 1:2
Unverdrossen bemüht sich die Italienerin um Aktivität, wehrt so die Breakchance ab, hat kurz darauf Spielball.
17:51
Trevisan - Gauff 3:6, 1:2
Trevisan versemmelt eine Rückhand ohne Not ins Netz, möchte im folgenden Ballwechsel irgendwann die Initiative mit der Vorhand übernehmen. Doch das ist zu viel, die Filzkugel fliegt deutlich ins Aus. Breakball!
17:49
Trevisan - Gauff 3:6, 1:2
Dann klappt es auf einmal wieder, Trevisan spielt den Punkt gut heraus - alles mit der Vorhand. Weit im Feld stehend vollstreckt die Linkshänderin konsequent.
17:48
Trevisan - Gauff 3:6, 1:2
Eine Stunde ist gespielt, dann zeigt Trevisan mal, was ihre Vorhand eigentlich kann - nur um direkt im Anschluss wieder ohne Not zu patzen. Die Toskanerin kann es auch nicht verstehen.
17:47
Trevisan - Gauff 3:6, 1:2
Nun macht Gauff mit ihrer Rückhand longline Druck. Trevisan vermag mit der Rückhand nicht gezielt zu antworten. Somit holt sich die US-Amerikanerin das Spiel zum 2:1.
17:46
Trevisan - Gauff 3:6, 1:1
Dabei spielt Gauff hier deutlich unter Form. Für Trevisan wäre also grundsätzlich etwas möglich, doch ihre Vorhand zeigt sich nun wieder in desolater Verfassung.
17:44
Trevisan - Gauff 3:6, 1:1
Viel Rückenwind zieht Trevisan daraus nicht. Nun häufen sich die leichtfertigen Fehler wieder. Und die Hoffnungen auf ein besseres Match verfliegen umgehend.
17:43
Trevisan - Gauff 3:6, 1:1
Zum Abschluss schlägt Trevisan noch einmal gut nach aussen auf und lässt keinen kontrollierten Return zu. So braust die Linkshänderin tatsächlich zu Null durch ihr Service und gleicht zum 1:1 aus.
17:42
Trevisan - Gauff 3:6, 0:1
Somit muss sich die Italienerin nun sputen, um alsbald in Fahrt zu kommen. Sonst kann das hier ganz schnell vorbei sein. Und in der Tat rafft sich die 28-Jährige jetzt auf.
17:40
Trevisan - Gauff 3:6, 0:1
Trevisan patzt munter weiter. Auf der Gegenseite stabilisiert sich Gauff, fabriziert einen Service-Winner und kommt unproblematisch zu 15 durch.
17:39
2. Satz
Nun eröffnet Gauff den zweiten Durchgang servierenderweise - und glänzt gleich mal mit einem Rückhand-Winner.
17:38
Medical Timeout
Martina Trevisan muss ein Medical Timeout nehmen. Die Physiotherapeutin ist zur Stelle und versorgt den rechten Oberschenkel. Es gibt eine Bandage.
17:35
Zwischenfazit
Dieses verheerend schwache Match ist eines Halbfinales bei einem Grand-Slam-Turniers nicht würdig. Sicherlich ist das auch auf die Nervosität zurückzuführen. Beide Spielerinnen stehen erstmals in solch einem Semifinale. Dabei war Coco Gauff diejenige, der etwas weniger Fehler unterliefen (15 unerzwungene). Martina Trevisan hingegen fand überhaupt nicht zu ihrem Spiel, patzte 22 Mal ohne Not.
17:32
Trevisan - Gauff 3:6
Mal wieder muss Trevisan über den Zweiten gehen und hat da bislang erst einen Punkt gemacht. Da kommt in diesem Moment kein weiterer hinzu. Die Vorhand schafft es nicht übers Netz. Der Satz geht an Gauff.
17:31
Trevisan - Gauff 3:5
Gauff spielt etwas druckvoller. Und Trevisan macht die Fehler. Die Rückhand longline passt nicht. Das sind zwei Satzbälle.
17:29
Trevisan - Gauff 3:5
Damit sieht es nun glänzend aus für die junge Amerikanerin. Trevisan muss gegen den Satzverlust servieren. Und angesichts der bisherigen Erfahrungen scheint es da wenig Hoffnung zu geben. Schnell steht es 0:30.
17:28
Trevisan - Gauff 3:5
Mit Hilfe der Netzkante, die eine Vorhand für Trevisan unerreichbar macht, ergattert Gauff zwei Spielbälle. Und diesmal wird gleich der erste genutzt, was das klarste Aufschlagspiel bisher bedeutet.
17:27
Trevisan - Gauff 3:4
Bei Gauff kommt zwar nur jeder zweite erste Aufschlag, aber die macht wenigstens hin und wieder mal den Punkt - auch über den Zweiten. Doch die Fehler, die beide Spielerinnen vor allem auch in den langen Ballwechseln begehen, haben ja nicht direkt etwas mit dem Aufschlag zu tun.
17:24
Trevisan - Gauff 3:4
Zügig liegen drei Breakbälle für Gauff bereit - komplett durch leichte Fehler der Gegnerin ermöglicht. Allzu viele Geschenke mag die 18-Jährige dann doch nicht annehmen, holt sich das Spiel mit einem Rückhand-Winner. Zu Null gibt Trevisan ihr Service her.
17:23
Trevisan - Gauff 3:3
Auf die Aufschlägerinnen ist also keinerlei Verlass. Es wird eher entscheidend sein, welche Spielerin denn mal ihr Service zu halten vermag. Trevisan scheint das erneut nicht zu sein.
17:22
Trevisan - Gauff 3:3
Diesen zweiten Breakball nutzt Trevisan, legt nun wieder die grössere Initiative an den Tag und profitiert dann von einem leichten Vorhandfehler der Widersacherin. Damit gleicht die Toskanerin zum 3:3 aus.
17:20
Trevisan - Gauff 2:3
Dann spielt die Amerikanerin auf dem Weg nach vorn den Volleystopp mit der Vorhand. Den erläuft Trevisan und reagiert danach auch gut, um den Vorhandvolley an der Kontrahentin vorbeizuspielen.
17:19
Trevisan - Gauff 2:3
Und so wird das Ganze doch noch einmal eng. Und wie in allen Spielen zuvor gibt es auch jetzt seinen Breakball. Den wehrt Gauff mit einer starken Rückhand ab.
17:16
Trevisan - Gauff 2:3
Direkt danach folgt das erste Ass dieser Partie, welches zwei Spielbälle bedeutet. Diese bleiben beide ungenutzt, weil Gauff das Feld der Gegnerin sehr knapp verfehlt.
17:15
Trevisan - Gauff 2:3
Nun legt Gauff wieder mit einem Doppelfehler los. Doch wenig später ist die Zeit für den ersten Gewinnschlag der Teenagerin gekommen. Der Vorhand longline kann Trevisan nur hinterherschauen.
17:13
Trevisan - Gauff 2:3
Den zweiten Breakball nutzt Gauff, um 3:2 in Führung zu gehen. Ohne in diesem Match einen einzigen Winner geschlagen zu haben, leistet sich die 18-Jährige in der Summe ganz einfach weniger Fehler.
17:12
Trevisan - Gauff 2:2
Doch das zahlt sich nicht immer aus für Trevisan, das hat eben auch die regelmässigen Patzer zur Folge. Und als die Linkshänderin dann auch noch eine Vorhand ohne Not versemmelt, sieht sie sich drei Breakbällen gegenüber.
17:10
Trevisan - Gauff 2:2
Trotz des zwischenzeitlichen Break-Vorteils hat die 18-Jährige nicht die nötige Sicherheit erlangt, bleibt nervös und fehlerbehaftet. Trevisan zeigt mehr Initiative.
17:09
Trevisan - Gauff 2:2
Danach erlaubt sich Gauff ihren ersten Doppelfehler und schenkt ihr Service her. Beim Stand von 2:2 ist nun wieder alles in der Reihe.
17:08
Trevisan - Gauff 1:2
Den Breakball weiss Trevisan nicht zu nutzen. Doch dank eines feinen Rückhandstopps eröffnet sich der Toskanerin eine weitere Gelegenheit.
17:07
Trevisan - Gauff 1:2
Im Anschluss gelingt Trevisan gleich noch ein Vorhand-Winner, der erstmals für Emotionen sorgt. Das eröffnet die Chance zum Re-Break.
17:06
Trevisan - Gauff 1:2
Unter normalen Umständen gilt Gauff als gute Aufschlägerin, da kann solch ein Break schon viel wert sein. 30:0! Wenig später muss die Schiedsrichterin ihren Stuhl verlassen und zum Tatort schreiten. Es gibt Diskussionen um eine Vorhand von Trevisan. Die aber wird letztlich gut gegeben.
17:03
Trevisan - Gauff 1:2
Trevisan bekommt vorgehalten, sie würde zu lange stöhnen. In der Tat passiert dies oftmals erst nach dem Schlag. Gauff fühlt sich davon beeinträchtigt bzw. hat sich darüber zumindest bei der Stuhlschiedsrichterin beschwert.
17:01
Trevisan - Gauff 1:2
Mit vier Ausnahmen wurden alle Punkte durch unforced Errors entschieden. Das sind verheerende Zahlen. Trevisan trägt mit einem weiteren Doppelfehler dazu bei, versemmelt danach eine Vorhand und verliert ihr Aufschlagspiel recht sang- und klanglos.
16:59
Trevisan - Gauff 1:1
Passend zur bisherigen Qualität des Matches gesellt sich nun noch der erste Doppelfehler hinzu. Der geht auf das Konto der Italienerin. 0:30!
16:57
Trevisan - Gauff 1:1
Da sich beide in Sachen Fehlern nichts nehmen, sind wir irgendwann bei Einstand angekommen. Und dann verfehlt eine Rückhand von Trevisan das Ziel. Und dieses Szenario wiederholt sich bei einer Vorhand inside-out. Das Spiel zum 1:1 geht an die 18-Jährige.
16:56
Trevisan - Gauff 1:0
Es bleibt eine überaus fehlerbehaftete Angelegenheit. Im ersten Aufschlagspiel der US-Amerikanerin gibt es ausnahmslos unerzwungene Fehler. Das sagt alles über das Niveau dieser Partie aus.
16:53
Trevisan - Gauff 1:0
Nun zeigt sich auch Gauff auf dem Weg ans Netz, hat dabei aber weniger Erfolg, steht auch nicht gut zum Ball. Der Rückhandvolley zappelt in den Maschen.
16:52
Trevisan - Gauff 1:0
Danach geht die Italienerin mutig zu Werke, rückt gut auf und setzt ihre Vorhand sauber. Das ist der erste Winner. Und da wenig später Gauff eine Vorhand verzieht, geht das Spiel an Trevisan.
16:51
Trevisan - Gauff 0:0
Noch immer warten wir auf einen ersten Gewinnschlag. Den bekommt nun auch die US-Amerikanerin nicht hin, patzt mit der Vorhand ohne Not und lässt die Breakchance liegen.
16:50
Trevisan - Gauff 0:0
Trevisan trifft ihre Vorhand erneut nicht gut genug, spielt diese inside-out, aber eben knapp ins Aus. Und schon gibt es den ersten Breakball für Gauff.
16:49
Trevisan - Gauff 0:0
Für den ersten leichten Fehler ist nun auch Trevisan gut, patzt mit ihrer eigentlich so starken Vorhand. Beide Spielerin haben noch ein wenig Mühe, um in die Gänge zu kommen.
16:46
1. Satz
Jetzt eröffnet Trevisan das Match. Über den ersten Aufschlag geht es sogleich in den Ballwechsel, der allerdings nicht so lange dauert. Dann verzieht Gauff eine Rückhand.
16:40
Einmarsch und Münzwurf
In diesem Moment betreten unsere Protagonistinnen bei sommerlichen und sonnigen 25 Grad den Court Philippe-Chatrier. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit der serbischen Stuhlschiedsrichterin Marijana Veljović zur Wahl am Netz.
16:36
Head 2 Head
Tatsächlich haben sich die beiden Spielerinnen bereits auf dem Tennisplatz gegenübergestanden. Geschehen ist das vor zwei Jahren hier in Roland Garros. Damals setzte sich Trevisan in jenem Zweitrundenmatch knapp in drei Sätzen durch.
16:26
Der Weg von Gauff
In diesen Tagen hat Cori, genannt Coco, Gauff ein gehöriges Programm zu bewältigen. Die Teenagerin steht überdies im Halbfinale der Doppelkonkurrenz, wo es morgen an der Seite von Jessica Pegula in einem US-amerikanischen Duell gegen Madison Keys und Taylor Townsend geht. Im Einzel marschierte die an 18 gesetzte Gauff ohne Satzverlust durchs Turnier, bezwang die kanadische Qualifikantin Rebecca Marino, Alison Van Uytvanck, Kaia Kanepi, die an 31 gesetzte Belgierin Elise Mertens und Landsfrau Sloane Stephens.
16:16
In Kürze
Grossartige Wartezeit wird uns heute nicht abverlangt, denn soeben verwandelt Iga Świątek im ersten Halbfinale ihren ersten Matchball und bezwingt nach gut einer Stunde Daria Kasatkinia glatt mit 6:2 und 6:1. Daher sind wir mit unserem Match in Kürze an der Reihe. Das könnte in der Tat bereits 16:30 Uhr so weit.
16:04
Gauff bei den French Open
So viel Erfahrung auf allerhöchstem Niveau bringt Trevisan also gar nicht mit. Insofern hält sich ein diesbezüglicher Vorteil gegenüber der 18-jährigen US-Amerikanerin in Grenzen. Im Gegenteil: Cori Gauff hat trotz ihres jungen Alters mehr Top-Turniere gespielt. Bei den French Open gestaltet sich die Bilanz aber ganz ähnlich. Das US-Girl steht zum dritten Mal im Hauptfeld und hat es schon mal ins Viertelfinale geschafft. Ihr bislang bestes Grand-Slam-Ergebnis errang die Rechtshänderin vor zwölf Monaten an dieser Stelle.
15:54
Trevisan in Roland Garros
Folglich steht Trevisan auch erst zum dritten Mal im Hauptfeld von Roland Garros. Beim Debüt 2020 schaffte es die Italienern ins Viertelfinale. Dies war mit Abstand das beste Abschneiden bei Majors oder anderen grossen Turnieren. Sofern sie es mittels Qualifikation überhaupt in die Hauptfelder schaffte, war dann stets spätestens in der 2. Runde Feierabend. Nicht so in diesen Tagen. Überaus souverän marschierte die ungesetzte Aussenseiterin durchs Turnier, feierte klare Zweisatzsiege gegen Harriet Dart, Magda Linette und Daria Saville. Gegen die Kerber-Bezwingerin Aliaksandra Sasnovich wurde es enger (7:6, 7:5). Zuletzt räumte Trevisan die an 17 gesetzte Kanadierin Leylah Fernandez in drei Sätzen aus dem Weg.
15:44
Turnierüberraschung
Als grösste Überraschung in den Halbfinals des Grand-Slam-Turniers in Paris gilt Martin Trevisan. Die Italienerin ist bereits 28 Jahre alt und trat eigentlich erst in der vergangenen Saison dauerhaft als Einzelspielern auf der WTA-Tour in Erscheinung. Seither geht es beständig nach oben für die Toskanerin. Erst vor anderthalb Wochen spielte die Linkshänderin im marokkanischen Rabat ihr erstes Endspiel und holte sich auf Sand ihren ersten Turniersieg. In der Weltrangliste kletterte sie inzwischen bis auf Platz 59.
15:34
Bonjour!
Herzlich willkommen bei den French Open! In Roland Garros steht heute noch das zweite Halbfinale der Frauenkonkurrenz auf dem Programm. Dabei treffen Martina Trevisan und Cori Gauff aufeinander. Beginnen wird das Match allenfalls um 16:15 Uhr.

Aktuelle Spiele

01.06.2022 12:00
Veronika Kudermetova
V. Kudermetova
0
4
6
Russland
Daria Kasatkina
D. Kasatkina
2
6
7
Russland
Beendet
12:00 Uhr
01.06.2022 14:25
Iga Świątek
I. Świątek
2
6
6
Polen
Jessica Pegula
J. Pegula
0
3
2
USA
Beendet
14:25 Uhr
02.06.2022 15:00
Iga Świątek
I. Świątek
2
6
6
Polen
Daria Kasatkina
D. Kasatkina
0
2
1
Russland
Beendet
15:00 Uhr
02.06.2022 16:30
Martina Trevisan
M. Trevisan
0
3
1
Italien
Cori Gauff
C. Gauff
2
6
6
USA
Beendet
16:30 Uhr
04.06.2022 15:00
Iga Świątek
I. Świątek
2
6
6
Polen
Cori Gauff
C. Gauff
0
1
3
USA
Beendet
15:00 Uhr

Weltrangliste

#NamePunkte
1PolenIga Świątek8.396
2EstlandAnett Kontaveit4.476
3SpanienPaula Badosa4.190
4GriechenlandMaria Sakkari4.190
5TunesienOns Jabeur4.010
6BelarusAryna Sabalenka3.366
7USAJessica Pegula3.116
8SpanienGarbiñe Muguruza2.886
9RusslandDaria Kasatkina2.800
10GrossbritannienEmma Raducanu2.772