Kunstturn-EM
In einer Woche beginnt die Turn-EM in Basel: Das müssen Sie vorab wissen

Vom 21. bis 25. April findet in Basel die Europameisterschaft im Kunstturnen statt. In der Halle werden keine Zuschauer erlaubt sein, die Organisatoren präsentieren aber eine Lösung.

Esteban Waid
Merken
Drucken
Teilen
Auch Giulia Steingruber kann von den Fans nun virtuell angefeuert werden.

Auch Giulia Steingruber kann von den Fans nun virtuell angefeuert werden.

zVg / Jasmin Schneebeli

In Basel werden sich vom 21. bis 25. April rund 270 Athletinnen und Athleten aus 38 Nationen bei der Europameisterschaft im Kunstturnen messen. Es ist das fünfte Mal, dass diese Grossveranstaltung in der Schweiz stattfindet. Für die Stadt Basel ist es jedoch eine Premiere. Eine, die wegen der Pandemie ohne Zuschauer stattfinden muss.

Damit Fans aus aller Welt trotzdem ihre Athletinnen und Athleten anfeuern können, hat das Organisationskomitee am Dienstagmorgen eine Lösung präsentiert. In der St.Jakobshalle werden drei Grossleinwände aufgestellt, auf die sich die Fans live beamen lassen können. Um auf diesen Leinwänden aufzutauchen, verkaufen die Veranstalter virtuelle Tickets, von denen pro Wettkampf 500 zur Verfügung stehen. Ein Ticket kostet 22.90 Franken.

Auch in der amerikanischen Basketball-Liga kam der virtuelle Fan zum Einsatz.

Auch in der amerikanischen Basketball-Liga kam der virtuelle Fan zum Einsatz.

Keystone

Was bei internationalen Sportanlässen schon öfter zu sehen war, wie beispielsweise in Bundesliga oder auch in Amerika bei der NBA, ist eine Premiere für die Schweiz. Ein richtiges Fanerlebnis, wie man es sich in Basel erhofft hatte, wird dadurch wohl eher weniger ersetzt.

Alle Wettkämpfe werden ausserdem auf der Website im Livestream zu sehen sein, für die man allerdings kein Ticket erwerben muss. Die Finals werden zusätzlich auch von SRF übertragen.

Das Programm:

Mittwoch, 21. April, 10.00–20.30 Uhr, Qualifikationswettkämpfe Frauen Donnerstag, 22. April, 10.00–19.40 Uhr, Qualifikationswettkämpfe Männer
Freitag, 23. April, 13.30–15.30 Uhr, Mehrkampffinal Frauen, 17.00–19.45 Uhr, Mehrkampffinal Männer
Samstag, 24. April, 13.30–16.10 Uhr, Gerätefinals Frauen | Männer, 13:30–14:10 Uhr, Boden Männer, 14:10–15:10 Uhr, Sprung Frauen, Pauschenpferd Männer, 15:10–16:10 Uhr, Stufenbarren Frauen, Ringe Männer
Sonntag, 25. April, 13:00–15:40 Uhr, Gerätefinals Frauen | Männer, 13:00–14:00 Uhr, Schwebebalken Frauen, Sprung Männer, 14:00–15:00 Uhr, Boden Frauen, Barren Männer, 15:00–15:40 Uhr, Reck Männer

Diese Athletinnen und Athleten vertreten die Schweiz bei der Heim-EM:

Elite Damen

  • Giulia Steingruber (26), Gossau, TV Gossau
  • Lilli Habisreutinger (16), Frauenfeld, Turnfabrik/STV Frauenfeld
  • Stefanie Siegenthaler (22), Bertschikon (ZH), Kutu Hinwil
  • Anina Wildi (18), Schafisheim, TV Lenzburg
  • Ersatz: Martina Eisenegger (15), Zürich, TV Rüti

Elite Herren

  • Pablo Brägger (27), Oberbüren, STV Oberbüren
  • Christian Baumann (26), Leutwil, TV Lenzburg
  • Benjamin Gischard (25), Herzogenbuchsee, TV Herzogenbuchsee
  • Noe Seifert (22), Küngoldingen, Kutu Satus ORO
  • Andrin Frey (20), Steffisburg, TV STV Steffisburg
  • Marco Pfyl,(23), Pfäffikon, STV Pfäffikon-Freienbach
  • Ersatz: Samir Serhani (21), Winterthur, STV Winterthur Hegi