Ski-WM St. Moritz
Kommentar: Lara Guts Bronze-Medaille fühlt sich wie eine Niederlage an

Lara Gut gewinnt an der Ski-WM in ihrer Parade-Disziplin Super-G die Bronze-Medaille. Das ist eine Enttäuschung. Vor allem wegen der Ansprüche von Gut an sich selbst.

Etienne Wuillemin
Merken
Drucken
Teilen
Grosse Enttäuschung: Lara Gut holt nur Bronze.

Grosse Enttäuschung: Lara Gut holt nur Bronze.

Keystone

Das darf ja nicht wahr sein! Erstes Rennen an der Heim-WM. Und schon die erste grosse Enttäuschung. Lara Gut holt Bronze. Nur Bronze.

Wir waren sicher: Es kann nur eine Weltmeisterin im Super-G geben, Lara Gut.

Wir waren sicher: Es ist Zeit, den Gold-Fluch von St. Moritz zu überwinden.

Wir waren sicher: Lara Gut krönt ihre grossartige Karriere.

Jetzt ist alles anders. Doppelt und dreifach bitter. Ausgerechnet in der Schweizer Paradedisziplin siegt mit Nicole Schmidhofer eine Österreicherin. Noch immer hat die Schweiz an einer Heim-WM in St. Moritz keine Gold-Medaille gewonnen. Noch immer wartet Lara Gut auf einen Weltmeister-Titel.

Verfolgen Sie unseren Live-Blog zur WM in St. Moritz hier. Gut bleiben drei Chancen

Warum? War der Druck zu gross? Behinderte der Sturz von Cortina d’Ampezzo Lara Gut doch mehr, als sie es wahrhaben wollte? Die Spekulationen dürfen beginnen.

Für die Tessinerin ist der dritte Rang selbstredend eine Niederlage. Für sie ist nur das Beste gut genug – zurecht! Noch bleiben mit Kombination, Abfahrt und Riesenslalom drei Chancen auf Gold. Trotzdem: Es wird nicht einfacher.

Lara Gut hätte mit einem Weltmeistertitel dem gesamten Schweizer Team Flügel verleihen können. Es wäre eine hochwillkommene Starthilfe gewesen. Gerade für die Schweizer Speed-Männer. Bleibt zu hoffen, dass sie sich von Lara Guts Trauermiene nicht anstecken lassen.

Die besten Bilder des 2. Tages:

Lara Gut rast über den Sprung.
15 Bilder
Das Siegerpodest des Super-G der Frauen: Tina Weirather, Nicole Schmidhofer, Lara Gut (v.l.n.r.)
Glücklich: Tina Weirather aus Liechtenstein gewinnt Silber.
Enttäuscht: Lara Gut kann sich über die Bronze-Medaille nicht wirklich freuen.
Die Österreicherin: «Im Ziel, als Lara und Co. alle hinter mir landeten, wurde mir bewusst wie gut meine Fahrt war.»
Sie hat allen Grund zum Jubeln: Nicole Schmidhofer triumphiert vor Weirather und Gut.
Für sie sollte es nicht sein: Speed-Queen Lindsey Vonn schied aus.
Lindsey Vonn im Ziel.
Corinne Suter startete als erste Schweizerin ...
... sie zeigte ein durchschnittliches Rennen.
Mit Blick auf den Zielraum: Die Deutsche Viktoria Rebensburg.
Hände vors Gesicht: Statt Gold wird es nur Bronze für Lara Gut.
Lara Gut ist im Zielraum etwas enttäuscht.
Lara Gut bei ihrer Fahrt.
Elena Curtoni war die erste Fahrerin.

Lara Gut rast über den Sprung.

Keystone
Die Ski-WM 2017 in St. Moritz ist offiziell eröffnet.
13 Bilder
Das Schweizer Militär ist im Einsatz, um den Zielbereich vom Schnee zu befreien.
Über die Nacht fiel sehr viel Schnee.
So viel, dass die heute eingeplanten Abfahrtstrainings abgesagt werden mussten.
Bundespräsidentin Doris Leuthard ist am Eröffnungstag auch in St. Moritz.
Das Zielgelände in St. Moritz.
Auch Didier Defago ist am Eröffnungstag vor Ort.
Die amerikanische Skifahrerin Mikaela Shiffirin während einer Pressekonferenz.
Eröffnungsfeier: Das ganze Festgelände
Eröffnungsfeier: Zwei Bergsteiger klettern auf den ersten Skifahrer der Welt: Edi.
Bundespräsidentin Doris Leuthard freut sich auf die Ski-WM. Sie hielt die Ansprache bei der Eröffnungsfeier am Montag.

Die Ski-WM 2017 in St. Moritz ist offiziell eröffnet.

Keystone