Der 19-jährige Innenverteidiger unterschrieb beim Serie-A-Klub einen für fünf Saisons gültigen Vertrag, nachdem er am Mittwoch die medizinischen Tests bestanden hatte. Die Ablösesumme für den Youngster beträgt 75 Millionen Euro, zahlbar in fünf Geschäftsjahren. Dazu fallen für den italienischen Serienmeister zusätzliche Kosten in der Höhe von 10,5 Millionen Euro an.

Damit wird De Ligt der teuerste Verteidiger-Transfer in der Geschichte der Serie A und der drittteuerste in der Klubgeschichte von Juventus nach Cristiano Ronaldo (105 Mio. Euro) und Gonzalo Higuain (90 Mio. Euro). Auch Paris Saint-Germain und der FC Barcelona sollen an einer Verpflichtung des Niederländers interessiert gewesen sein.

Der 15-fache Internationale hatte Ajax in der vergangenen Saison als Captain angeführt. Die Mannschaft war Meister und Cupsieger geworden und hatte es in der Champions League bis in die Halbfinals geschafft. In den Viertelfinals hatte sich Ajax gegen Juventus Turin durchgesetzt.