Deutschland

Vier Spiele Sperre für Karim Bellarabi

Fiel gegen die Bayern sehr negativ auf: Leverkusens Karim Bellarabi (li., gegen Franck Ribéry)

Fiel gegen die Bayern sehr negativ auf: Leverkusens Karim Bellarabi (li., gegen Franck Ribéry)

Karim Bellarabi wird vom Sportgericht des Deutschen Fussball-Bundes wegen seines groben Fouls an Bayern Münchens Rafinha für vier Spiele gesperrt.

Zudem muss der 28 Jahre alte Leverkusener Spieler eine 10'000-Euro-Busse bezahlen.

Bellarabi war am Samstag in der verlorenen Bundesligapartie auswärts gegen den deutschen Meister in der 80. Minute mit Rot des Feldes verwiesen worden. Gegen den Entscheid kann innerhalb von 24 Stunden Einspruch eingelegt werden.

Rafinha hatte sich bei dem Foul einen Teilriss des Innenbandes am linken Sprunggelenk zugezogen und wird den Bayern mehrere Wochen fehlen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1