CL

Valencia und Bayern stehen im Achtelfinal - Lille ist ausgeschieden

Bayerns Franck Ribéry gegen Valencias Sofiane Feghouli.

Bayerns Franck Ribéry gegen Valencias Sofiane Feghouli.

Bayern München und Valencia stehen in den Achtelfinals der Champions League. Die beiden Teams trennten sich in Spanien 1:1. Xherdan Shaqiri kam dabei zu einem Kurzeinsatz. Ausgeschieden ist dagegen Lille

Thomas Müller rettete den Münchnern mit seinem Treffer in der 82. Minute das Unentschieden gegen die heimstarken Spanier, die nach der Roten Karte für Verteidiger Antonio Barragán (33.) eine knappe Stunde in Unterzahl spielen mussten. Der herausragende Sofiane Feghouli hatte Valencia fünf Minuten zuvor in Führung gebracht.

Der Schweizer Xherdan Shaqiri kam in der 66. Minute aufs Feld.

Valencias Weiterkommen stand bereits vor dem Anpfiff fest, weil BATE Borissow zuhause 0:2 gegen Lille verlor. Der französische Meister holte in Minsk gegen BATE Borissow die ersten Punkte in der Champions League, doch nützte das Lille nichts mehr. Aufgrund der schlechteren Bilanz in den Direktduellen kann Lille nicht mehr Dritter werden.

Valencia - Bayern München 1:1 (0:0)

Mestalla. - 50'000 Zuschauer. - SR Webb (Eng). - Tore: 77. Fehouli 1:0. 82. Müller 1:1.

Bayern München: Neuer; Lahm, Dante, Badstuber, Alaba; Javi Martinez, Schweinsteiger; Müller, Kroos (66. Shaqiri), Ribéry (79. Gomez); Pizarro (66. Mandzukic).

Bemerkung: 33. Platzverweis Barragan (Valencia/Foul). Bayern München ohne Boateng, Luiz Gustavo und Robben (verletzt).

BATE Borissow - Lille 0:2 (0:2). - Dinamo Stadion, Minsk. - 17'000 Zuschauer. - Tore: 14. Sidibé 0:1. 31. Bruno 0:2. - Bemerkung: 74. Gelb-Rote Karte gegen Sidibé (Lille/Foul).

Rangliste: 1. BAYERN MÜNCHEN 5/10 (11:6). 2. VALENCIA 5/10 (11:5). 3. BATE Borissow 5/6 (8:11)*. 4. Lille 5/3 (4:12). - Teams in Grossbuchstaben in den Achtelfinals, * = Europa League

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1