Thun - Xamax 2:2

Thun rettet gegen Xamax wenigstens einen Punkt

Thuns Simone Rapp köpfelt zum Ausgleich ein

Thuns Simone Rapp köpfelt zum Ausgleich ein

Neuchâtel Xamax ringt dem FC Thun zum Auftakt der neuen Saison einen Punkt ab. Der meistgenannte Abstiegskandidat geht 2:0 in Führung und rettet in doppelter Unterzahl ein 2:2 über die Zeit.

Der Substanzverlust bei Neuchâtel Xamax war beträchtlich im Sommer. Auf Raphaël Nuzzolo ist am Neuenburgersee aber weiter Verlass. Der 36-jährige Teamleader liess die Xamaxien mit seiner Doublette an der Überraschung in Thun schnuppern. Doch die Thuner Überlegenheit ergab schliesslich zumindest zwei Tore zur Schadensbegrenzung.

Beide Thuner Stürmer trafen: Dejan Sorgic in der 55. Minute vom Penaltypunkt, Simone Rapp in der 80. Minute nach Flanke von Matteo Tosetti und in doppelter Überzahl. Taulant Seferi und Pietro Di Nardo sahen innert fünf Minuten beide die Gelb-Rote Karte. Zum Penalty für Xamax führte ein Handspiel des in der Mauer postierten Basil Stillhart nach einem Freistoss, das 2:0 markierte der Xamax-Topskorer nach einem schönen Lauf mit einem Flachschuss von der Strafraumgrenze.

Schon im Vorjahr hatte Xamax zum Saisonauftakt überrascht. Als Aufsteiger gewannen die Neuenburger damals in Luzern 2:0.

Thun - Neuchâtel Xamax 2:2 (0:1)

5111 Zuschauer. - SR Dudic. - Tore: 26. Nuzzolo (Handspenalty) 0:1. 52. Nuzzolo (Di Nardo) 0:2. 55. Sorgic (Foulpenalty) 1:2. 80. Rapp (Tosetti) 2:2.

Thun: Faivre; Glarner, Rodrigues (88. Havenaar), Sutter, Joss (64. Tosetti); Castroman, Stillhart, Bigler (78. Chihadeh), Hefti; Sorgic, Rapp.

Neuchâtel Xamax: Walthert; Neitzke, Oss, Djuric; Di Nardo; Gomes, Corbaz (89. Xhemajli), Doudin (66. Mveng), Seydoux; Nuzzolo (87, Haile-Selassie), Seferi.

Bemerkungen: Thun ohne Hediger, Ziswiler, Karlen, Kablan, Hunziker (alle verletzt), Righetti und Wanner (krank), Xamax ohne Dugourd, Kamber (beide verletzt). 51. Pfostenschuss Rapp. 73. Gelb-Rote Karte gegen Seferi (Foul). 79. Gelb-Rote Karte gegen Di Nardo (Foul). Verwarnungen: 13. Doudin (Foul). 26. Stillhart (Hands). 56. Seferi (Foul). 64. Di Nardo (Foul). 67. Rapp (Foul). 92. Djuric (Unsportlichkeit). 93. Walthert (Unsportlichkeit).

Ein weiteres Resultat vom Samstag: St. Gallen - Luzern 0:2 (0:0). - Die Spiele vom Sonntag: Young Boys - Servette 16.00. Zürich - Lugano 16.00.

Rangliste: 1. Basel 1/3 (4:1). 2. Luzern 1/3 (2:0). 3. Neuchâtel Xamax FCS 1/1 (2:2). 3. Thun 1/1 (2:2). 5. Lugano 0/0 (0:0). 5. Servette 0/0 (0:0). 5. Young Boys 0/0 (0:0). 5. Zürich 0/0 (0:0). 9. St. Gallen 1/0 (0:2). 10. Sion 1/0 (1:4).

Meistgesehen

Artboard 1