CL

Superstar Messi schiesst Barcelona in die Achtelfinals

Trotz der Kälte in Moskau war Messi erneut treffsicher

Trotz der Kälte in Moskau war Messi erneut treffsicher

Messi führt Barça mit seiner Doublette zum problemlosen 3:0-Erfolg in Moskau und damit vorzeitig in die Achtelfinals der Champions League. Celtic erleidet in Lissabon (1:2) einen Rückschlag und muss nun um die Achtelfinal-Qualifikation fürchten.

Spartak handelte sich den vierten Fehltritt in der diesjährigen Gruppenphase mit drei Gegentreffern innerhalb der ersten 39 Minuten ein. Die aktuelle Nummer 5 der russischen Liga liess sich von den für einmal überaus effizienten Katalanen regelrecht vorführen. Eine zweite Blamage nach dem 1:2 gegen Celtic stand für den Leader der Primera Division nicht einmal ansatzweise zur Debatte.

Dani Alves legte den Grundstein, ehe Lionel Messi (27.) von einem fatalen Abpraller des Spartak-Keepers profitierte. Dank dem 3:0 - Messi schloss ein Solo magistral ab - ist der Weltfussballer des Jahres im Jahr 2012 bei 80 Treffern angelangt. Von der 40-jährigen Rekordmarke Gerd Müllers ist die argentinische Nummer 10 nur noch fünf Tore entfernt.

Im "Estadio da Luz" verlängerte Celtic seine respektable Kampagne nicht mit einer weiteren wundersamen Episode. Benfica fand trotz dichter schottischer Abwehrreihen und dem überraschenden Ausgleich (Samaras/32.) den benötigten Glücksmoment: Garay überwand "The Wall". Glasgow bleibt die Hoffnung, im Dezember zu Hause Spartak niederzuringen, während sich Benfica im "Camp Nou" zu behaupten haben.

Spartak Moskau - FC Barcelona 0:3 (0:3). - Luschniki, Moskau. - 70'000 Zuschauer. - Tore: 16. Alves 0:1. 27. Messi 0:2. 39. Messi 0:3.

Barcelona: Valdes; Piqué, Mascherano, Alba (87. Montoya); Fabregas, Xavi (81. Song), Busquets; Pedro (85. Deulofeu), Messi, Iniesta.

Bemerkungen: Barça ohne Puyol (Ersatz).

Rangliste: 1. FC Barcelona 5/12 (11:5). 2. Benfica Lissabon 5/7 (5:5). 3. Celtic Glasgow 5/7 (7:7). 4. Spartak Moskau 5/3 (6:12).

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1