Der Ende Juli auslaufende Vertrag mit dem 60-Jährigen werde nicht verlängert, teilte Verbandspräsident Zbigniew Boniek mit. Nach dem Nachfolger werde gesucht.

In den knapp fünf Jahren unter Nawalka qualifizierten sich die Polen auch für die EM 2016 und erreichten in Frankreich unter anderem dank dem Achtelfinal-Sieg gegen die Schweiz (5:4 i.P.) die Viertelfinals. Mit 29 Siegen, 15 Unentschieden und 9 Niederlagen in 50 Spielen verlässt Nawalka seinen Posten mit einer ausgezeichneten Bilanz.